• Janne Teller: Lesung und Gespräch

  • Do, 21.03.2019 ab 19:30 Uhr
  • Krönungssaal
    Markt
    52062 Aachen
Janne Teller: Lesung und Gespräch - Krönungssaal - Aachen

Mit der Veröffentlichung Ihres Jugendbuches »Nichts, was im Leben wichtig ist« (dt. Ausgabe 2010) thematisierte Janne Teller auf sehr direkte Weise existenzielle Fragen, die uns im Inneren berühren und löste kontroverse Diskussionen aus. Nachdem sie bereits 2011 mit diesem Buch in Aachen zu Gast war, lädt LOGOI die dänische Schriftstellerin nun zum zweiten Mal ein – u.a. mit ihrem Jugendbuch »Alles – worum es geht«. Auch die darin enthaltenen Kurzgeschichten hinter- lassen Spuren. Man spürt, dass da etwas von innen spricht und wird hineingezogen in ein Alles, in dem Alles vertraut, aber nicht geheuer ist. Mysteriös und eindringlich sind die Geschichten und zögerlich zugleich. Wut kommt auch immer vor und... Gewalt. Fast wie aus dem Nichts und doch aus dem Alles. Und wenn Janne Teller einen Bogen spannen kann, dann den vom Nichts zu einem Alles, worum es geht.Ein berühmter Satz aus der Philosophie lautet: Die Welt ist alles, was der Fall ist. Für uns Men- schen aber zählt, was für uns der Fall ist, das also, um das es in diesem einen Leben gehen kann. Es ist das Leben, in das wir uns verstricken, uns selbst die Fallen stellen, uns verhaken. Was uns antreibt, wissen wir nicht, der Weg aber erscheint als selbstgewählter. Dieser Art sind die Geschichten Janne Tellers gesponnen. Wahrlich gesponnen, denn sie fallen nur jemandem ein, der von sich sagt: »Ich selbst bin ausgesprochen verrückt... Ich komme in der Wirklichkeit nicht zurecht. Das ist sowohl gut wie schlecht.«Jürgen Kippenhan spricht mit der Autorin vor dem Hintergrund ihrer eigenen Biographie und jahrelangen Tätigkeit als ökonomisch-politische Ratgeberin in der UN und der EU über ihre pro- vozierenden Texte, mit denen sie direkt an die Substanz und in die Tiefe geht und uns nach- drücklich beunruhigt.Die begleitende Lesung der Schauspielerin Annette Schmidt (Theater K) eröffnet uns Zugang zum Werk der Autorin. Die Veranstaltung wird in deutscher Sprache gehalten - bei der Auflösung eventueller Sprachbarrieren unterstützt uns Kristine Hess-Akens.Tickets gibt es im Vorverkauf im Klenkes-Ticket-Shop im Kapuziner-Karree, an allem bekannten Vorverkauf-Stellen und unter dem genannten Link bei Eventim.