• Punk-Konzert mit Front & Atmen, weiter

  • Fr, 29.03.2019 ab 20:00 Uhr
  • Stern e.V.
    Platanenallee 1
    63739 Aschaffenburg
Punk-Konzert mit Front & Atmen, weiter - Stern e.V. - Aschaffenburg

Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr, Eintritt: 5€FRONT machen Punk. Sperrig, kantig, schnörkellos - von den 80er Jahren inspiriert, aber nicht darin zurückgeblieben. Ein kalter, düsterer Sound, der manchmal verzweifelt klingt und der irgendwo zwischen den alten Helden von Fehlfarben und Mittagspause sowie aktuellen Bands wie Karies oder Love A pendelt. „Zackige, kantige Hymnen mit sprödem Biss“ stand vor Jahren schon im Info und genau das trifft es immer noch.Das Ganze wird neuerdings von noisigen und hektisch-frickeligen Klängen flankiert und wirkt härter, direkter und wütender. Auch textlich wird es oft unmissverständlicher und politischer als gewohnt ohne von der zackig-kurzen Art zu texten abzuweichen.Schnoddrig-minimalistische Songs, die heute weniger Lofi sind, dafür aber gekonnter Trash an der Schnittstelle von New Wave und Punk mit klugen deutschen Texten im Hier und Jetzt.https://frontpunk.bandcamp.com/atmen,weiter...Die Bezeichnung Deutschpunk ist auch in diesem Fall (wie so oft) wahrscheinlich irreführend. atmen,weiter... spielen eine treibende, düstere Variante mit Screamo und HC-Anleihen, die ihre Wurzeln wahrscheinlich im Postpunk und Emo der 90er hat. Als Referenzen kann man Duesenjaeger, Oiro und Katzenstreik heranziehen, oder auch die frühen Muff Potter. Freund*innen von Pascow und Love A werden sicher auch etwas damit anfangen können.https://atmenweiter.bandcamp.com/more infos coming soon...