• Al Di Meola plays Beatles and more

  • Mi, 05.11.2014 ab 20:00 Uhr
  • Colos-Saal Aschaffenburg
    Roßmarkt 19
    63739 Aschaffenburg
Al Di Meola plays Beatles and more - Colos-Saal Aschaffenburg - Aschaffenburg

Einer der weltbesten Gitarristen mit seinem Beatles-Programm zum zweiten Mal im Colos-Saal

Al Di Meola http://youtu.be/m6-nNwvMSeE

Mittwoch 05.11.14 Einlass 19Uhr, Beginn 20Uhr

Spätestens dann, als sich einer der größten Gitarren-Virtuosen unserer Zeit den Backkatalog der Beatles vornahm, war es für den Colos-Saal endlich Zeit zuzuschlagen. Schon lange träumten wir als Veranstalter davon, nach John McLaughlin die Nummer zwei des legendären „Friday Night in San Francisco“ Gitarrentrios, bestehend aus Di Meola, McLaughlin und Paco De Lucia auf unserer Bühne begrüßen zu dürfen. Nach dem wundervollen Konzert im letzten November fehlt also nur noch einer in der Gallerie, aber jetzt erstmal wieder zu Al Di Meola.

Der Auftritt der Beatles in der Ed Sullivan Show, sollte, wie bei Millionen anderer Jungs die in den 1960er-Jahren in den USA aufwuchsen, auch Al Di Meolas Leben für immer verändern. Seine frühe Begegnung mit den „Fab Four“ entzündete eine Leidenschaft in ihm und ist der Grund dafür, dass der Italo-Amerikaner das erste Mal zur Gitarre griff. „Hätte es die Beatles nicht gegeben, wäre ich vermutlich heute, wer weiß... Feuerwehrmann oder so“, sagt der Künstler. „Es gibt zu meinen Lebzeiten keine Musik die einen so großen Einfluss hat, wie die der Beatles. Was sie in der Popmusik der 60er getan haben, hat alles verändert.“

Fast 50 Jahre nach der ersten Welle der Beatlemania, kehrt der Superstar der 6-Saiten zu seinen frühesten Wurzeln zurück und spielt das Album „All Your Life“ als eine Hommage an die Vier aus Liverpool und ihre bahnbrechende Musik ein. Mit dem Werk verleiht er den legendären Melodien ein neues Gesicht. Als virtuelle One-Man-Show, beinhaltet das Album bekannte Beatles Stücke in einer schlichten und bewegenden Version. Auf manchen Tracks, wie „In My Life“ und „Because“ legt der Künstler drei Gitarrenspuren übereinander um den, für ihn typischen satten Klang und ein einzigartiges Soundmuster zu kreieren. In anderen wie „Penny Lane“, „I Am The Walrus“ und „I Will“ sind zwei Gitarren zu hören, während „And I Love Her“, „Blackbird“ und „If I Fell“ Solo-Gitarrenstücke sind.

Alle Songs sind erfüllt von Di Meolas typischen Flamenco Klängen, komplizierten Arpeggios und überwältigendem Cross-Picking. Besonders wichtig ist dem Künstler Authentizität. „All Your Life“ wurde in den Abbey Road Studios aufgenommen, an dem Ort, an dem die Beatles die meisten ihrer Songs auf dem Höhepunkt ihrer Karriere einspielten. „Der Kreis hat sich geschlossen“, sagt Di Meola, der 1981 in die „Guitar Player´s Gallery of Greats“ aufgenommen wurde, nachdem er viermal nacheinander als bester Jazz Gitarrist in der Leserwertung des Magazins abschnitt.

„Ich habe mein Leben damit begonnen, die Beatles zu lieben, und ich habe nie damit aufgehört, wie so viele andere Gitarristen meiner Generation. Mittendrin sind wir in alle möglichen Musikrichtungen gegangen – Fusion, Jazz, was immer. Wir wollten alle unsere Fähigkeiten ausbauen. Aber wenn du zu den Beatles zurückkehrst, denkst du dir: ‚Mann, das Zeug stimmt immer noch! Alles davon!’ Und es gibt nicht einen einzigen Tag, an dem wir nicht von den Beatles berührt wären. Wir begegnen fast jeden Tag etwas, das mit den Beatles zusammenhängt.“ Dem gibt es nichts hinzu zu fügen, außer der großen Vorfreude auf dieses Konzert Ausdruck zu verleihen.

Näheres zur Besetzung in Kürze.