• FÜR DAS ENDE DER ZEIT - Film mit Konzert

  • Do, 26.03.2020 ab 19:00 Uhr
  • Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim)
    Provinostraße 46
    86153 Augsburg
FÜR DAS ENDE DER ZEIT - Film mit Konzert - Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim) - Augsburg

FÜR DAS ENDE DER ZEIT entstand im Jahr 2012 auf Initiative von Karl Freller, dem Direktor der Stiftung Bayerische Gedenkstätten. Freller brachte die Musikerinnen Elena Rachelis und SofijaMolchanova und die bildende Künstlerin Esther Glück zusammen. Gemeinsam entwickelten sie die Idee, Musik und Bildende Kunst mittels eines Konzerts mit Film zu verbinden: zur Erinnerung und zu Ehren der Toten der Konzentrationslager. Die Musikerinnen wussten um die musikalische Intensität des Quatuor pour la fin du temps von Olivier Messiaen.Esther Glück erarbeitete anhand der acht Sätze das Konzept zum Film, sowie daraufhin mehrere tausend Zeichnungen, die Kameramann Tom Gottschalk zum Film animierte. Die Kombination Film und Live-Musik schafft ein intensives Erleben der Fragestellung an das Publikum nach der eigenen schöpferischen wie auch zerstörenden Kraft.Eintritt: 14,- Euro / erm. 9,- EuroTickets und VVK an der MuseumskasseTel. Reservierungen 0821-81001-526Musik:Nemorino Scheliga, KlarinetteSoloklarinettist im Staatsorchester Stuttgart. RegelmäßigeAuftritte beim WDR Sinfonieorchester, der StaatskapelleDresden und dem Bayerischen Staatsorchester.Elena Rachelis, KlavierTochter jüdisch-russischer Eltern. Auftritte beim Schleswig-Holstein Musik Festival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, den Max-Reger-Tagen und der Augsburger Mozartiade. Ihre große Leidenschaft gilt den Kammermusikwerken der verfemten Komponisten.Elena Graf, Violine1. Konzertmeisterin der Staatsoper Stuttgart. Konzerte als Solistin mit Orchestern wie dem Museumsorchester Frankfurt, dem Staatsorchester Stuttgart, dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn und dem Shanghai Philharmonic Orchestra.Guillaume Artus, CelloStellvertretender Solocellist des Staatsorchesters Stuttgart.Mitglied des Verbier Festival Chamber Orchestra. Zusammenarbeit mit Künstlern von internationalem Ruf wieItzhak Perlman, Don Weilerstein, Ralph Kirshbaum, the ScharounEnsemble, Pamela Frank, Nobuko Imai, Stefan Forck und dem Nash Ensemble.Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung des Jüdischen Museums Augsburg Schwaben im tim "Die Stadt ohne. Juden Ausländer Muslime Flüchtlinge" (Laufzeit bis 29. März 2020).