• The New Infinity Berlin – Artist Talk: Metahaven

  • Do, 12.09.2019 ab 20:00 Uhr
  • Kunstraum Kreuzberg/Bethanien
    Mariannenplatz 2
    10997 Kreuzberg
The New Infinity Berlin – Artist Talk: Metahaven - Kunstraum Kreuzberg/Bethanien - Berlin

Gespräch (in englischer Sprache)The New Infinity BerlinArtist Talk mit MetahavenEintritt freiIm Rahmen der Berlin Art Week, 11—15 SEP 2019Mit MetahavenModeration: Luiza PradoThe New Infinity: Metahaven – Elektra„Jeder Mensch existiert sowohl als Vorfahre als auch als Nachfahre.“ Mit „Elektra“ erschafft Metahaven eine Parabel auf die Kuppeln der Planetarien, in die der Film projiziert wird. Die Halbkugel der Kuppel ermöglicht ein anderes Sehen, da das Auge auf Tableaus trifft, über die es schweifen und in die es eintauchen kann. Metahavens erste Arbeit für das Planetarium markiert einen neuen Werkzyklus, der die Themen der bisherigen Filme „Information Skies“ und „Hometown“ fortsetzt. „Elektra“ ist ein visueller Essay über Knoten und Netze, der in einer Verbindung von Animation und Realfilm über die Kindheit und die Verkörperung der Vergangenheit in der Gegenwart reflektiert. Mit eigens komponierter Musik von Kara-Lis Coverdale.-------------------Talk (in English)The New Infinity BerlinArtist Talk with MetahavenFree admissionas part of Berlin Art Week, 11—15 SEP 2019With MetahavenModeration Luiza PradoThe New Infinity: Metahaven – Elektra“Every person exists as both an ancestor and a successor.” In “Elektra”, Metahaven create a parable about the planetary dome in which the film will be projected. The dome’s semi-sphere enables a different kind of seeing, because the eye is met by tableaus to roam and dive into. This piece is Metahaven’s first work for a planetarium, and marks a cycle continuing themes from their previous films “Information Skies” and “Hometown”. “Elektra” is a cinematic merger of animation and live action that reflects on childhood and the embodiment of the past in the present, a visual essay on nodes and nets. With specially composed music by Kara-Lis Coverdale.