• Isabelle Schad - Pieces and Elements

  • Sa, 15.09.2018 ab 16:00 Uhr
  • Modern Art Museum030 78902600bg@berlinischegalerie.deGet Directions
    Alte Jakobstraße 124-128
    10969 Berlin
Isabelle Schad - Pieces and Elements - Modern Art Museum030 78902600bg@berlinischegalerie.deGet Directions - Berlin

(EN)ASSEMBLE is proud to present the second performance in the series: Isabelle Schad's "Pieces and Elements", presented within Out Now! Art in Public Space - One Day Festival by the Berlinische Galerie. Isabelle Schad has formulated a distinct imagery and vocabulary in her choreographies, which works through the processes of having, becoming, and living in a body. Schad’s work "Pieces and Elements" considers modes of being together in the sense of a collective, moving entity. This body, with its different parts and multiple connections, serves as an analogy for the natural world, in which each organism interrelates with all others in order for the whole to exist. In "Pieces and Elements", the alternating interactions between single limbs, body parts and movement across bodies display ever-changing relationships between the self and the group.For ASSEMBLE, a single module from "Pieces and Elements" is selected and restaged for the outdoor plaza of the Berlinische Galerie, on the verge between the museum and the street. It takes place within a day-long festival on art in public space, among other talks and artist interventions. In this context, the group of dancers may be perceived as a public sculpture, whose energies enter into dialogue with its urban surroundings and with the other public artworks in its vicinity. Isabelle Schad (1970, Stuttgart) is a dancer and a choreographer. Her work across the fields of dance, visual art and performance focuses on relationships between bodies, representation, form and experience, community and political participation. (DE)Im Rahmen von Out Now! Art in Public Space - One Day Festival der Berlinische Galerie, geht ASSEMBLE Berlin in die zweite Runde und zeigt Isabelle Schads "Pieces and Elements".In ihren Choreographien entwirft Isabelle Schad eine präzise Bildsprache, in der die Prozesshaftigkeit des Körper-Habens, Werdens und Seins auf eindringliche Weise sichtbar wird. Ihre Arbeit Pieces and Elements verhandelt die Modi des Zusammenseins im Kontext eines kollektiven Körpers in Bewegung. Dieser Körper mit seinen verschiedenen Gliedern und Verbindungen dient als Analogie zyklischer Vorgänge in der Natur, innerhalb derer jedes Element in Beziehung zu jedem anderen steht. Im Zusammenwirken der einzelner Glieder werden die wechselseitigen Mechanismen von Körper, Selbst und Gruppe immer wieder neu zueinander ins Verhältnis gesetzt. Für ASSEMBLE wird ein Modul des Stückes herausgegriffen und für den Vorplatz der Berlinischen Galerie an der Schnittstelle von musealem und öffentlichen Raum neu gedacht. In diesem Kontext kann die Gruppe auch als öffentliche Skulptur begriffen werden, deren Ausdrücksstärke mit der Umgebung und den anderen Kunstwerken auf den Platz in Interaktion tritt.Isabelle Schad (1970, Stuttgart) ist Tänzerin und Choreografin. In ihrer Praxis, die sich an der Schnittstelle zwischen Tanz, bildender Kunst und Performance befindet, untersucht sie die Beziehungen zwischen Körper, Choreografie, (Re)Präsentation, Form und Erfahrung, Gemeinschaft und politische Teilhabe. Credits:Concept & Choreography: Isabelle Schad By and with: Jozefien Beckers, Topi Barbara Berti, Naïma Ferré, Josephine Findeisen, Przemyslaw Kaminski, Mathis Kleinschnittger, Nir Vidan, Natalia Wilk Sound: Damir Simunovic Costumes: Charlotte Pistorius Production management: Heiko Schramm