• Schwarzer Freitag: Rückkehr nach Reims. Didier Eribon

  • Fr, 28.09.2018 ab 20:00 Uhr
  • FAU Bielefeld
    FAU LOKAL - Metzer Straße 20
    33607 Bielefeld
Schwarzer Freitag: Rückkehr nach Reims. Didier Eribon - FAU Bielefeld - Bielefeld

Das Buch von Didier Eribon „Rückkehr nach Reims“ hat mich sofort fasziniert, mitgenommen, nicht mehr los gelassen, seitdem ich es im Frühjahr 2017 gelesen habe. Ich habe mich in vielem, was Eribon autobiografisch beschrieb und zugleich soziologisch analysierte, wieder erkannt.Eribons Biografie ist von Brüchen und Widersprüchen geprägt. Er ist in Reims als Sohn einer ungelernten Arbeiterin und eines ungelernten Arbeiters aufgewachsen. Er machte dort Abitur, näherte sich der Schwulenszene der Stadt an, trotz seiner sozialen Herkunft. Eribon wuchs in einer homophoben und latent bis offen nationalistischen und rassistischen Umgebung auf. Nach dem Abitur flüchtete er nach Paris.Doch Eribon fragt sich und uns, inwieweit schleppen wir unser soziales Erbe, unsere soziale Herkunft ein Leben lang mit uns herum? Sind wir dadurch quasi vorverurteilt, zu dem zu werden, was unsere Eltern waren? Haben wir eine wirklich freie oder autonome Wahl, welchen Platz wir in der Gesellschaft einnehmen? Werden wir den Geruch der Arbeiter_innen-Klasse wieder los? Können wir wirklich entfliehen? Und was bedeutet Rückkehr in diesem Zusammenhang?MEHR:http://bielefeld.fau.org/schwarzer-freitag/