• Griechenland und die vergessenen Flüchtlinge auf Lesbos - Doku

  • Di, 18.08.2020 ab 18:30 Uhr
  • Naturfreundezentrum
    Alte Bahnhofstraße 175
    44892 Bochum
Griechenland und die vergessenen Flüchtlinge auf Lesbos - Doku - Naturfreundezentrum - Bochum

[Titelbild: c_Judith Büthe]Dokumentation "Griechenland und die vergessenen Flüchtlinge auf Lesbos" - Film & Gespräch /// Das NFZ öffnet um 18.30, die Doku beginnt um 19.00 ///Ein Flüchtlingslager außer Kontrolle: Im Camp Moria auf der griechischen Insel Lesbos herrschen grauenhafte Zustände. Dort wurde das Leben eineinhalb Jahre lang beobachtet. Mehrere tausend Menschen zu viel leben in diesem Flüchtlingslager. Chaos, Brandstiftungen und sexuelle Übergriffe sorgen für Angst. Die EU und die griechische Regierung sind überfordert. Presseberichte sind nicht erwünscht. Beobachterinnen wurden während der Recherche sogar kurzzeitig von der Polizei festgehalten. Bewohnerinnen werden begleitet, Expert*innen von Ärzte ohne Grenzen, Sea-Watch und anderen NGOs getroffen und der Sprecher des Bürgermeisters interviewt.Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung "Retten statt Reden"; gefördert vom Bundesprogramm: Demokratie leben! / Bochum: "Farbe bekennen - Demokratie leben" und dem Stadtteilfonds WLAB.Das komplette Programm: https://netzwerk-langendreer.de/2020/06/02/seawatch-ausstellung-im-august/