• Bochumer Allerlei - "Ferrücktes Bogramm"

  • Do, 25.06.2020 ab 19:00 Uhr
  • Das Consortium - Produktionsgemeinschaft
    Pestalozzistrasse 21
    44787 Bochum
Bochumer Allerlei - "Ferrücktes Bogramm" - Das Consortium - Produktionsgemeinschaft - Bochum

Das Thealozzi lässt Kleinkunstprogramm wieder auflebenErster Neustart mit Bochumer Allerlei nach der Corona-KriseAm kommenden Donnerstag, den 25. 06. 2020, öffnet das Thealozzi um 19 Uhr zum ersten Mal nach mehr als 3 Monaten seine Pforten für die Öffentlichkeit. Zumindest die zu seinem Hof, wenn das kleine Kulturhaus am Rande der Stadt unter der künstlerischen Leitung von Frank Hoelz die Kleinkunst-Reihe Bochumer Allerlei wieder aufleben lässt.Diese erlebte schon 2016 erfolgreiche Abende im Thealozzi und im ausverkauften Riff und kehrt nun, bedingt durch Corona und aus Atmosphäre-Gründen als Open Air – Show ins Thealozzi zurück.Die Thealozzi-Gäste erwartet ab dem 25. 06. an jedem letzten Donnerstag im Monat ein Abend voll feiner Musik, wunderbarer Texte und bester Laune. Die perfekte Show für alle, die sich nicht entscheiden können. Rock trifft auf Pop, Blues auf Liedermacher, Irish Folk auf Schauspieler und Wortakrobaten auf Saitenartisten. Durchzogen von Musik in Dur und Moll und mit Texten, Satiren und Kauderwelsch für jede Gemüts- und Lebenslage. Alles fein verpackt in einem abwechslungsreichen „Programm ohne Programm“ und dargeboten von einem Ensemble bekannter Bochumer Musiker, Schauspieler und Kleinkünstler, die sich speziell für diese Abende zusammengefunden haben. Zusammen genommen perfekte Zutaten für eine bekömmliche Veranstaltung, in der man zu Recht das Unerwartete erwarten darf.Als Gäste des ersten Abends konnte Hoelz unter dem Motto Ferrücktes Bogramm das Duo DieWende & DerRenneberg und Rüdiger „Bolle“ Boldt gewinnen, so dass sich das Publikum bei freiem Eintritt auf einen lauschigen Sommerabend an der frischen Luft mit Wortwitz, Lyrik, Irish Folk und Geschichten von der grünen Insel freuen darf. Natürlich alles im Rahmen eines auf die aktuellen Gegebenheiten angepasstes Hygienekonzeptes, so dass sich die Besucherinnen und Besucher sich vom Virus einen schönen Abend nicht verderben lassen müssen.Frank Hoelz präsentiert: Bochumer Allerlei – Ferrücktes Bogramm Die musikalische Kleinkunst-Reihe an jedem letzten Donnerstag des Monats im Thealozzi-Hof Donnerstag, 25. 06. 2020 19 Uhr mit Die Wende & Der Renneberg und Rüdiger „Bolle“ Boldt Kulturhaus Thelozzi Pestalozzistr. 21 44793 BochumInfos & Karten: 0234 17590 oder info@thealozzi.de Eintritt frei! Näheres zu den Künstlerinnen und Künstlern des Abends:Die Wende & Der Renneberg Wortakrobatik oder Kauderwelsch? Die Grenzen sind fließend. Doch das, was Silvi Wende und Thos Renneberg auf die Bühne bringen, ist musikalisch hervorragend abgeschmeckt. Die Musikerin und der Schauspieler gehen essentiellen Fragen des Menschseins nach und bieten dem Zuschauer eine Kreuz- und Querfahrt durch die Versgefilde der Weltgeschichte. Man denkt unweigerlich an Erhardt („oh, sprach da die Krot, da wär ich ja schon tot“) oder Biermann („und die Stille gebar einen Gedanken“), an Herman van Veen mit der unvergleichlichen Edith Leerkes, an Stoppok oder Rio Reiser. Die kleinen Geschichten – gesprochen und gesungen – enden mit klugen Pointen, mit einem Aufhorchen, mit einem Schmunzeln oder mit Lach-Tränen. Rüdiger „Bolle“ Boldt Eine Gitarre, eine Stimme, mehr braucht es nicht. Bolle und Irish-Folk gehören zusammen wie Thelma & Louise, Jake & Elwood oder Tim & Struppi. Und das seit mehr als 40 Jahren. Ob als Gitarrist und Sänger der wunderbaren Formation „Red Biddy“, als unverzichtbarer Teil der kultigen Bochumer Whiskylesung oder aus unzähligen Solo-Auftritten sowohl im, als auch ums Revier herum. Im Gepäck hat Rüdiger „Bolle“ Boldt wie immer nicht nur seine markante Stimme und die 12-saitige Gitarre, sondern auch ein Programm, das die Zuhörer mitnimmt auf eine herrliche musikalische Reise kreuz und quer über die grüne Insel, wobei Abstecher nach Schottland durchaus gewollt sind. Lauscht musikalischen Geschichten und Anekdoten rund um illegale Schnapsbrennereien, irische Helden, kuriose Gestalten, Trinkgelage und unerwiderte Liebe.Und zum Schluss noch ein Ausblick auf kommende Attraktionen:Die Feuersteins, das Consortium, Bachmann und Hoelz, Andre Dinter, Thomas Anzenhofer, Christian Hirdes, Groove and Snoop, Gianpiero Piria, Olli Oltersdorf und viele mehr...