• Vernissage "Nichts Neues" mit Tumult61

  • Mi, 25.03.2020 ab 20:00 Uhr
  • KULT41
    Hochstadenring 41
    53119 Bonn
Vernissage "Nichts Neues" mit Tumult61 - KULT41 - Bonn

Vernissage "Nichts Neues" mit Tumult61„Nichts Neues“ ist Ausdruck zweier Protagonisten einer Generation, der man vorwerfen kann, pornografisch zu sein, aber nicht erotisch; vernetzt, aber nicht kommunikativ; emotional, aber nicht poetisch; schön, aber nicht ästhetisch; offen,aber nicht ehrlich.Diese Vorwürfe müssen gleichzeitig gebrochen und bestätigt werden, je nachdem, wie man auf „Nichts Neues“ schaut.Leila Schreiber und Ella Anschein zeigen in ihren Collagen Fotografien, die sich mal mit Gedichten und Textfragmenten, mal mit Malerei verbinden und hin und wieder nur für sich stehen. Sie sind manchmal still, manchmal heiter, manchmal gewaltvoll,aber immer situativ und pur.Sie sind nicht entstanden, um etwas darzustellen und doch tun sie es. Wer wir sind, war schon immer hochpolitisch, weil sich keine leichten Antworten finden lassen, ohne zu verallgemeinern.„Nichts Neues“ gibt keine Antworten, aber stellt Fragen.Die Vernissage (mit umfangreichem Programm) startet um 20 Uhr im Kult 41.