• X-Change

  • Sa, 26.01.2019 ab 20:00 Uhr
  • Theater im Ballsaal
    Frongasse 9
    53121 Bonn
X-Change - Theater im Ballsaal - Bonn

„… erfrischend unsentimental jenseits aller Multi-Kulti-Klischees.“ - General-Anzeiger Bonn32 Bonner BürgerInnen stehen beim zweiten Projekt des Internationalen SprechChor Bonn auf der Bühne. Sie kommen aus 13 Nationen. Ihre Geschichten, ihre Leben sind verschieden, und doch haben sich ihre Wege hier gekreuzt. Jeder Einzelne kann viel über sein Hiersein erzählen. Lothar Kittstein hat sie in ganz unterschiedlichen Situationen befragt: Was dachten sie, als sie mitten im Rheinland ankamen? Haben sie einen Ort gefunden, an dem sie sich wohlfühlen? Was haben sie am 12. Februar 2018 getan und was fällt ihnen ein, wenn sie Vergleiche mit ihrer Heimat anstellen? Die Texte hat er zu einem Chor-Werk zusammengefügt – vielsprachig und pointiert. So entsteht in der Inszenierung von Bettina Marugg ein Bild unserer Stadtgesellschaft, das sich aus ganz individuellen Blicken und Begegnungen zusammensetzt. Mit: Mohamad Asswad, Alette Borgböhmer, Janna Borgböhmer, Moaz Chachit, Nirmin Chachit, Cristina Corona, Bara Dieng, Rolf Doppenberg, Eugenia Fabrizi, Michaela Falkenstein, Nora Flum, Ulrike Heider-Klieme, Barbara Heidling, David Jacobs, Stephan Kollmer, Marianne Krüll, Ulrich Mercker, Andreas Müller, Ivanna Osío Pedret, Katharina Roth, Maria H. Sagué, Petra Schuck, Mohammed Bashir Shashit, Messan Sitti, Juli Tatelishvili, Eike Welk, Maria Weller, Jehoon Yoo, Mohammad Ameen Yousif, Shadi Youssef, Naroa Zaldua // Chorleitung und Regie: Bettina Marugg // Textfassung: Lothar Kittstein // Bühne: Eduardo Serú // Kostüme, Video: Annika Ley // Dramaturgie: Claudia Grönemeyer // Assistenz: Samira Clausius, Tobias Retzbach // Kultureller Guide: Gisela KupperEin Projekt des fringe ensemble/Bürgerchor GbR in Kooperation mit dem LVR-LandesMuseum Bonn. Gefördert von: Landesbüro Freie Darstellende Künste NRW, Fonds Soziokultur, Stadt Bonn, Landschaftsverband Rheinland (LVR).