• Welcome to the comfort zone // krügerXweiss

  • Do, 20.02.2020 ab 16:00 Uhr
  • LOT-Theater e.V.
    Kaffeetwete 4A
    38100 Brunswick
Welcome to the comfort zone // krügerXweiss - LOT-Theater e.V. - Braunschweig

welcome to the comfort zoneImmersive PerformanceDu betrittst einen Raum. Du setzt eine undurchsichtige Brille auf, dann einen Kopfhörer. Eine Stimme erklingt und eine Hand greift sanft nach der deinen – sie führt dich durch reale und imaginierte Räume. Hab Vertrauen. Dein Herzschlag wird schneller. Du spürst, fühlst, riechst, läufst. Alle Bilder nur in deinem Kopf. Du bist machtlos, aber nicht allein. Krass, denkst du, so muss sich das also anfühlen. Bedrückend. Hoffnungsvoll. Ausgeliefert. Beschützt. Du bist erschreckt, staunst und weinst vielleicht. Und dann ist es vorbei. Du warst nur eine halbe Stunde weg. Aber du warst weit weg.WELCOME TO THE COMFORT ZONE wurde 2018 mit dem BEST-OFF-FESTIVAL-PREIS für Freies Theater ausgezeichnet. Das Jurystatement: Eine sanfte Hand leitet einen sicher durch den Raum. Man lauscht einer Geschichte, die hin zu wunderschönen Orten, aber auch zu menschlichen Abgründen führt. Diese sinnlich ästhetische Performance ist intensiv und verlangt viel vom Zuschauer: loslassen und vertrauen! Ein Stück, das emotional berührt, bewegt und lange nachhallt. Theater vom Feinsten!Hinweise: Die Zuschauer_innen können Tickets für bestimmte Zeitfenster wählen. Ihr Ticket ist nur für den von Ihnen gebuchten Termin gültig. Wir bitten Sie rechtzeitig zum gebuchten Termin zu erscheinen. Bitte bequeme Schuhe (ohne Absätze) tragen.In deutscher oder englischer Sprache. Dauer: 30 MinutenEine Produktion von krügerXweiss | Performerinnen: Anna Fingerhuth, Lisa Haucke, Denise Noack, Verena Wilhelm, Marie Theres Zechiel | Konzept & Regie: Christian Weiß, krügerXweiss | Dramaturgische Mitarbeit: Marie-Luise Krüger | Assistenz, Guide: Mona Kyas, Florentine Fuhrmann | Ausstattung: Christian Weiß, Christian StrohalGefördert von Stiftung Niedersachsen und dem Kulturinstitut der Stadt Braunschweig.Dieses Gastspiel wurde ermöglicht durch die Braunschweigische Stiftung.Eintritt: 15 Euro / ermäßigt 10 Euro(Foto: xweiss)