• Vernissage - Adverse

  • Fr, 19.10.2018 ab 19:00 Uhr
  • Raum 404
    Nicolaistrasse 36/34
    28195 Bremen
Vernissage - Adverse - Raum 404 - Bremen

advanced alternativ comic-underground from abroad Künstlerinnen: Judith Mall, Rosaire Appel, Barthélémy Schwartz, Jean-Pierre, Marquet, Ronald Grandpey, Loic Largier, Robert Varlez, Olivier Philipponneau, Olivier Deprez, Michel Vachey, L.L. de Mars, C. de Trogoff, Pierre-Marie Shwabe Der Verein Kulturnetz e.V. zeigt ein weiteres mal Künstler aus der Avantarde der internationalen Comic Szene. Präsentiert werden Bücher und Künstler, die bei dem Verlag Adverse publiziert wurden. Der Herausgeber Alexandre Balcaen veröffentlicht seit 2016 experimentelle Comics. Dabei zeichnen sich die publizierten Hefte und Künstlerinnen und Autorinnen dadurch aus, dass sie kontinuierlich an den grenzen des Genres arbeiten und diese ausloten. Darüber hinaus sind die bei Adverse veröffentlichten Arbeiten Beispiele für eine herausgeberische Leistung, in der das Objekt Buch mehr ist als eine einfache Drucksache. Statt dessen werden Bücher oder auch Hefte bereits zu Kunstwerken. Für Balcaen ist das Herausgeben und das Herstellen von Büchern eigenständiges Gebiet des Experimentierens und der künstlerischen Tätigkeit. Damit ist diese Ausstellung eine Auseinandersetzung mit dem Genre Comics auf zwei Ebenen. Auf der eben der präsentierten Künstlern und deren Comics und auf der Ebene des materiellen Mediums in dem Comics gelesen und rezipiert werden. Auf beiden Ebenen bietet der Verlag Adverse eine kritische und pointierte Möglichkeit der Auseinandersetzung mit dem Medium. Darüber hinaus erlauben die Bücher und Hefte sowohl auf der Ebene der Stories/Comics als auch auf der Ebene der Hefte/Comics die Möglichkeit des neugierigen Genießens experimenteller Comickunst Während der Ausstellung lädt der Raum404 im Rahmen des Formats Nachtschicht zum zweiten durchlauf des Bremer Zine Tags ein. Freitags ab 19 Uhr sind verschiedene Bremer Zinemacherinnen und -macher dazu eingeladen ihre Arbeiten – seien es Hefte, Bücher, Kleb-, Druck- oder Faltarbeiten zu präsentieren.http://kulturbuero-bremen.de/https://adverse.livre-avenir.org/