• Alain Croubalian (Dead Brothers) live in Bremen - solitaire

  • Fr, 24.01.2020 ab 20:00 Uhr
  • Schule 21 e.V. Bremen
    Godehardstr. 21
    28309 Bremen
Alain Croubalian (Dead Brothers) live in Bremen - solitaire - Schule 21 e.V. Bremen - Bremen

Alain Croubalian, Schweizer mit armenischen und ägyptischen Wurzeln, ist Musiker, Schauspieler und Journalist, der auf eine fast 40jährige Bühnenerfahrung zurückblickt. Von Anfang der 80er Jahre bis 2005 war er Sänger, Bassist und Gitarrist der Genfer Punkrockband LES MANIACS. Seit 1998 ist er Leiter der Dark-Folk-Kapelle THE DEAD BROTHERSs, die – als Begräbnisband daherkommend – die dunklen Quellen des Blues in der europäischen Folklore freigelegt hat. 2002 komponierte er für die Schweizer Landesausstellung »Expo.02« das Musical »Day of the Dead« sowie die Musik zum Kinofilm »Flammend’ Herz« von Andrea Schuler und Oliver Ruts. Als Musiker und Schauspieler arbeitete er u. a. am Schauspielhaus Zürich, am Theater Basel sowie Staatstheater Hannover und am Deutschen SchauSpielHaus Hamburg. Dort hat er in der laufenden Spielzeit die musikalische Leitung bei Falk Richters Inszenierung »Lazarus« von David Bowie/Enda Walsh inne.Am 24. Januar wird Alain Croubalian in der Schule 21 in Bremen unter dem Motto »solitaire« erstmalig in seiner Laufbahn ein Solokonzert bestreiten, bei dem sich Publikum und Veranstalter gleichermaßen – und vielleicht sogar der Künstler selbst – auf Überraschungen gefasst machen sollten.Aus der Schule 21-Reihe »Lo-Fi School for Sinners & Saints“Beginn 20 h, Einlass 19:30 I VVK 10/6 €, AK 12/8 €