• ›Emigranten‹ Theater aber andersrum

  • Do, 11.12.2014 ab 19:30 Uhr
  • Schwankhalle
    Buntentorsteinweg 112
    28201 Bremen
›Emigranten‹ Theater aber andersrum - Schwankhalle - Bremen

Von Slawomir MrozekPremiere am Do, 11. DezEin Ort im Niemandsland.Zwei Emigranten aus irgendeinem Land unserer Erde.Zwei Betten. Zwei Koffer voller Erinnerungen.Tee, Cognac und keine Zigarretten.Was sie verbindet ist ihr Heimatverlust, was sie trennt ist die jeweiligeDefinition von Freiheit und Glück.Doch der Eine kann ohne den Anderen nicht sein.Am Silvesterabend kommt es zum Showdown.Was bedeutet das, ein „Fremder“ zu sein?Ist der „Fremde“ ein Freund, ein Feind oder vielleicht ein „Freind"?Soll er klassifiziert, kontrolliert, und dann sogar „integriert“ werden?Und wenn ja, wofür?Bedeutet tolerieren etwa: „Ich ertrage dich, das bedeutet aber nicht, dass ich dich mag?“Mrożeks Stück zeigt Menschen, die das Schicksal zusammentreibt und zerwirft.Es besticht durch eine wohlausgewogene Mischung aus persönlicher Tragik, politischen Spitzen und hinreißender Komik.Eine humorvolle, absurde, aber auch politische Inszenierung.Mit: Alvaro Solar, Boris RadivojRegie: Alvaro Solar & Cristina CollaoMusik Komposition: Christian Vasquez MirandaWeitere Spieltermine: Fr, 12., Sa, 13., So, 14. Dez | 19:30 UhrEine Produktion vom THEATER ABER ANDERSRUM