• She danced slowly & Support/ Live at 1st Class Suicide/Bremen

  • Do, 08.06.2017 ab 20:00 Uhr
  • 1st class suicide
    Friedrich-Ebert-Straße 53-55
    28199 Bremen
She danced slowly & Support/ Live at 1st Class Suicide/Bremen - 1st class suicide - Bremen

Headline Show als Start für die:" Dance until we bleed tour "Beginn ab 20 Uhr!Eintritt FreiLine Up:-She danced slowlyhttps://shedancedslowly.bandcamp.com/www.facebook.com/shedancedslowly-Thore Wittenberg https://www.facebook.com/thorewittenbergmusik/-Henning Stinkt!https://www.facebook.com/henningstinkt/She danced slowly:"Was sich nach einer Indie-Formation aus den 00er-Jahren anhört, entpuppt sich als überragender One-Man-Band-Entertainer. Zwischen College-Punk und Alternative Rock sind seine Songs bestückt mit melodiösen Synthesizer-Passagen und brachialen Metal-affinen Gitarren. Bei Shows wir auch über Kopf und auf dem Boden gespielt. Der fesselnde Blick und die mitreißende Show überzeugen, hier muss selbst der Mikrofonständer zum Anschlagen der Gitarrensaiten herhalten. Nun endlich nach einem halben Jahr hat er im April seine neue gleichnamige EP " She danced slowly " veröffentlicht. Thore Wittenberg:"Der Liedermacher/ Acoustic Punk Singer- Songwriter schreibt Lieder auf Deutsch. Teils witzig, teils nachdenklich. Er tritt mit Gitarre, Kazoo und Gesang auf und covert auch gerne."Henning Stinkt:" Katastrophal guter Rinnstein-Liedermacher-Punk mit deutschsprachigen Texten aus dem Leben und aus der Luft gegriffen. Lagerfeuer- und freilufterprobt, mit Wortwitz auf Messers SchneideNach mehr als 25 Jahren Bühnenerfahrung in verschiedenen Bandprojekten nun im Alleingang, reduziert auf das Wesentliche, Stimme, Gitarre und Texten, die ein Blatt vor dem Mund vermissen lassen. Mit „Tod in der Nordsee“, einem der meistgecoverten Liedermachersongs bei Youtube im Gepäck, werden auch in diesem Jahr die Bretter, die den Wahnsinn bedeuten, bestiegen. "