• Fe_male? _ Bremen

  • Fr, 09.11.2018 ab 20:00 Uhr
  • Weserburg | Museum für moderne Kunst
    Teerhof 20
    28199 Bremen
Fe_male? _ Bremen - Weserburg | Museum für moderne Kunst - Bremen

FEMALE?In Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Initiative Bremen„Female?“ redet über Sexismus, Feminismus, über Gesellschaftliches, Berufliches und Privates. „Female?“ ist ein Konzert umrahmt von einer audio-visuellen Performance, die die Problematik der heute noch vorherrschenden ungleichen Behandlung der Geschlechter aufzeigt.Es werden Fragen geöffnet, deren Antworten auch offen bleiben. Drei Kompositionsaufträge wurden an Yonghee Kim (1982, Südkorea), Irini Amargianaki (1980, Griechenland) und Alexander F. Müller (1987, Deutschland) vergeben. Alle drei Komponistinnen setzen sich in ihren neuen Stücken intensiv mit der Thematik auseinander und reflektieren diese aus dem jeweiligen Standpunkt heraus musikalisch. Die unterschiedlichen kulturellen Hintergründe und die unterschiedliche Klangsprache der Künstlerinnen versprechen kontroverse in Ton gesetzte Perspektiven. Neben den drei Auftragskompositionen werden zudem Werke von Jamilia Jazylbekova (1971, Kasachstan), Clara Iannotta (1983, Italien), Nahyun Lee (1991, Südkorea) und Farzia Fallah (1980, Iran) aufgeführt.Das Dirigat des Ensembles übernimmt die Dirigentin Susanne Blumenthal.Konzertprogramm:- Jamilia Jazylbekova (1971, Kasachstan): Sfiorarsi II (2004-2006) für Flöte, Tenorsaxofon, Klavier, Schlagzeug, Viola- Clara Iannotta (1983, Italien): D'après (2012) für Flöte, Klarinette, Klavier, Schlagzeug, Violine, Viola, Violoncello- Nahyun Lee (1991, Südkorea): Solfège (2016-17) für Frauenstimme, Flöte, Klavier, Violoncello- Farzia Fallah (1980, Iran): Lalayi (2017) ein Schlaflied für Sohrab für Streichtrio (Violine, Viola, Violoncello)- Irini Amargianaki (1980, Griechenland): Die Bakchen (2018, UA) für Frauenstimme, Flöte, Klarinette, Klavier, Schlagzeug, Violine, Viola, Violoncello- Yonghee Kim (1982, Südkorea): Tänze nach Art… (2018, UA) für Violine, Viola, Violoncello (UA)- Alexander F. Müller (1987, Deutschland): Birth oft he object (2018, UA) für Frauenstimme, Flöte, Klarinette, Schlagzeug, ViolaBesetzung: Frauenstimme, Flöte, Klarinette, Tenorsaxofon, Klavier, Schlagzeug, Violine, Viola, VioloncelloSopran: Angela PostweilerDirigentin: Susanne BlumenthalEintritt: Bezahl, was Du kannst.Female? wird unterstützt und gefördert von:- Senator für Kultur Bremen- klangpol, Netzwerk Neue Musik Nordwest- Waldemar Koch Stiftung- Reidemeister & Ulrichs Stiftung- Mariann Steegmann Foundation- Rosa Luxemburg Stiftung Niedersachsen- Rosa-Luxemburg-Initiative Bremen- Sparkasse Bremen- Heinrich Böll Stiftung Bremen- Weserburg | Museum für moderne Kunst- Sprengel Museum Hannover- Kulturnhalle Leipzig- Kesselhaus & Maschinenhaus (Kulturbrauerei)