• Danny Dziuk NEUES ALBUM & 20jähriges Bühnenjubiläum

  • Di, 22.03.2016 ab 20:00 Uhr
  • Kulturzentrum Lagerhaus Migration
    Schildstr.12-19
    28203 Bremen
Danny Dziuk NEUES ALBUM & 20jähriges Bühnenjubiläum - Kulturzentrum Lagerhaus Migration - Bremen

Danny Dziuk & Freunde (Record Release sowie 20-jähriges Bühnenjubiläum)Seine Lieder begeistern viele tausend Hörer - von denen die meisten gar nicht wissen, dass er sie geschrieben hat. Danny Dziuk ist ein begnadeter Songschreiber, der einige der schönsten Songs von Annett Louisan, Stoppok und anderen geschrieben hat. Als musikalischer Leiter von Axel Prahls Inselorchester tourt er mit dem Münster-Tatort-Star kreuz und quer durch die Republik, und zahlreiche Filmmusiken, u.a. für die WDR-Tatorte, sind ebenfalls von ihm. Daneben gerät in der Öffentlichkeit fast ins Hintertreffen, was für ein großartiger Bühnenkünstler Dziuk auch mit seinen eigenen Liedern ist, die er mit seiner Band Dziuks Küche auf zahlreichen CDs aufgenommen hat. Völlig zu Recht gab es dafür den Deutschen Kleinkunstpreis, den Preis der Liederbestenliste, den Preis der Deutschen Schallplattenkritik, den Deutschen Musikautorenpreis. Nach 7-jähriger Veröffentlichungspause erscheint nun am 8. April endlich wieder ein neues Album Danny Dziuks, profund betitelt mit „Wer auch immer, was auch immer, wo auch immer“. Präsentieren wird er das Werk mit seinen engsten beiden Produktions-Mitstreitern Karl Neukauf (keys, git, voc) und Achim Färber (dr, perc). Lokale Premiere! (www.dziuks-kueche.de) - „Feingefühl, höchste Musikalität, gedankliche Klarheit und Brillianz reichen einander die Hände... seine neue Produktion ist im Werden, und jeder, der Ohren am Kopf, einen Kopf und ein Herz hat, freut sich schon jetzt.“ (Junge Welt)„Dziuk ist ein deutscher Singer/Songwriter, ein Liedermacher amerikanischer Prägung, der das Idiom wie hier nur selten einer mit Sinn erfüllt. Einflüsse wie Randy Newman, Dylan und Robbie Robertson sind erkennbar, wohlverstanden und verarbeitet.“ (Rolling Stone)„Dabei sind seine Songs durchdrungen von hinreißend trockenem Humor, mit dem er sich gekonnt zwischen der romantischen Leidenschaft Rio Reisers und dem lakonischen Erzählstil Sven Regeners platziert.“ (Frankfurter Allgemeine)https://www.nordwest-ticket-server.de/online/index.php3?shopid=265&language=1&gotoevent=23811