• Gräber, Gruften, Mausoleen. Wer liegt hier begraben? Ein Rundgang über den Riensberger Friedhof

  • Di, 11.08.2015 ab 15:00 Uhr
  • Focke-Museum
    Schwachhauser Heerstraße 240
    28213 Bremen
Gräber, Gruften, Mausoleen. Wer liegt hier begraben? Ein Rundgang über den Riensberger Friedhof - Focke-Museum - Bremen

Gemeinsam mit Judith Niehuis geht es zu einer Entdeckungsreise auf den Friedhof zu Grabstellen und Mausoleen rund um den See. Darunter die namhafter Bremer wie Johann Höpken (Reeder und Kaufmann), Johann Hermann Niemann (Neptun Reederei), Eberhard Fechner (Schauspieler und Regisseur), Otto Gildemeister (ehemaliger Bürgermeister Bremens) und Eduard Schopf (EDUSCHO-Gründer). Auch die eine oder andere Anekdote zu den Begrabenen und ihren Familien hält Judith Niehuis bereit. Daneben werden das Wilkens-Mausoleum – das Familiengrab der Silbermanufaktur-Dynastie – von außen und das Columbarium – lateinisch für Taubenschlag – von innen besichtigt. Von 1907 bis 1988 diente das neoklassizistische Gebäude mit Innendekoration im Jugendstil als Krematorium, seit 2002 ist es eine Halle für Urnenbeisetzungen.KostenErwachsene: 8 EuroErmäßigt: 6 EuroReservierungenTel. 0421 699 600-50