• Jubiläumskonzert: Nomos Quartett

  • So, 08.03.2015 ab 18:00 Uhr
  • Sendesaal Bremen
    Bürgermeister-Spitta-Allee 45
    28329 Bremen
Jubiläumskonzert: Nomos Quartett - Sendesaal Bremen - Bremen

ACHTUNG: Beginn 18:00 Uhr!30 Jahre Nomos Quartett - ein nachträgliches FestkonzertProgramm:Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett C-Dur KV 465Iannis Xenakis: „Tetras“ für Streichquartett (1983)Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett f-Moll op. 80und Musikalische ÜberraschungenBereits während ihrer Studienzeit – u.a. in Berlin, Hannover, Frankfurt, Paris und New York – waren die vier MusikerInnen Mitglieder in Ensembles wie dem „Ensemble Modern” und der „Jungen Deutschen Philharmonie“. 1984 gründeten sie das Nomos-Quartett und gewannen in den folgenden Jahren zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben.Seit 2013 setzt die junge Geigerin Meike Bertram neue Impulse. So überzeugt das Nomos Quartett durch mitreißenden Schwung, Lebendigkeit und Offenheit – und die Reife langjähriger gemeinsamer Erfahrung.Aus Anlass seines 30jährigen Bestehens spielt das Nomos-Quartett herausragende Werke der Streichquartettliteratur: Mozarts „Dissonanzenquartett“ (benannt nach dem harmonisch kühnen Beginn) wirkt ebenso spielerisch wie tiefgründig und ist in seiner perfekten Verbindung von kunstvoller Arbeit und gelassener Heiterkeit vielleicht das vollkommenste seiner Streichquartette. Iannis Xenakis erdenkt in „Tetras“ wilde Klangeruptionen, er experimentiert mit komplizierten Zeitstrukturen und schafft fünfzehn Minuten energievollster Musik. Das f-Moll-Quartett von Mendelssohn Bartholdy ist ein aufwühlendes, mitreißendes Werk, im langsamen Satz von tief berührender Schönheit.Zum Abschluss des Konzerts: Musikalische Überraschungen!NOMOS-QUARTETTMartin Dehning – ViolineMeike Bertram – ViolineFriederike Koch – ViolaSabine Pfeiffer – VioloncelloThe splendidly sensitive and musical Nomos-Quartett gave a glorious performance ofthe Mozart ‘Dissonance’.The Independent, LondonDas Nomos-Quartett macht die Seele der Musik hörbar.