• Shawn James & The Shapeshifters // Support: The Source

  • Fr, 28.07.2017 ab 20:00 Uhr
  • Tower Musikclub
    Herdentorsteinweg 7a
    28195 Bremen
Shawn James & The Shapeshifters // Support: The Source - Tower Musikclub - Bremen

Shawn James & The ShapeshiftersSupport: The SourceFreitag, 28. Juli 2017Bremen - TOWER MusikclubEinlass: 20.00 | Beginn: 21.00 präsentiert von Rock&Wurst & HB-people.deDer Sound von SHAWN JAMES & THE SHAPESHIFTERS ist ein wirklich einzigartiges Gebräu aus den Sümpfen der USA. Markerschütternd intensiv vermengt die Band um Mastermind Shawn James Stoner-Rock und Bluegrass, den Folk des Südens mit schwitzendem Heavy-Rock. Auf ihrem letzen Album „The Gospel According to Shawn James and the Shapeshifters“ ist die Symbiose aus wahnsinniger Fiddle, puckernden Banjos und durch den Fuzz gejagten Slide-Guitars mit Shawn James manischem Gesang nun vollendet. Die Band selbst benennt ihren Sound „Swampy Blues Stoner Rock“ „Southern Swamp Rock“, „Doom Folk“ oder „Rock and Roar“.Shawn James’ Songs sind auch in diversen TV Shows, u.a. als Titelmelodie der Discovery Channel Serie „Yukon Men“ und in der US Hitserie „Shameless“ zu hören. Ausserdem verwendete der Kultgame Producer "Naughty Dog“ Shawn James’ Song „Through the Valley“ im kürzlich erschienenen Trailer des von der Fachpresse und Fans gefeierten postapokalyptischen Playstation-Meisterwerks „The Last of Us Part 2“ und katapultierte Shawn James somit kurzzeitig auf Platz eins der Spotify Viral Charts WELTWEIT.http://www.shawnjamesmusic.com/The Source:Das sind die drei Urgesteine der Bremen-Norder Musikszene, Ralf Simon, Winni Machon und Christian Brau. Die Band wird ihrem Namen in jeder Weise gerecht: schnörkelloser und ursprünglicher Blues-Rock. Die Bandbreite der überwiegend selbst komponierten Songs reicht von reinem Blues in seiner ganz eigenen Art der Band über Hitverdächtige Rockballaden, bei denen angesichts der Stimme des Frontmanns, Winni Machon, das Publikum dahin schmilzt, bis hin zu Hardrock Stücken mit dem Dampf, den die 3-Mann-Kapelle seit ihrer Gründung im Jahre 1986 auszeichnet. Der Stil, der sich an den Musikern der 70er-Jahre wie Muddy Waters, Jimmy Hendrix,Johnny Winter, Rory Gallagher und anderen Größen orientiert, ist dennoch nicht zu vergleichen und kommt unverbraucht daher.Wenn Winni Machon gleichzeitig die Gitarre spielt und den Gesang mit seinem unverwechselbaren Mundharmonikaspiel abwechselt, bleibt bei keinem Blues-Rock Fan mehr ein Wunsch offen. Die konsequente Rythmusgruppe aus Christian Brau am Schlagzeug und Ralf Simon am Bass geben der Band die besondere Dynamik.https://www.youtube.com/watch?v=iJIHeTYxs4Q