• Filmreihe "Georgien": The Things

  • Do, 20.09.2018 ab 18:00 Uhr
  • CITY46
    Birkenstraße 1
    28195 Bremen
Filmreihe "Georgien": The Things - CITY46 - Bremen

Im Mittelpunkt stehen die einzigen und letzten Dinge, die georgische Binnenflüchtlinge während des Russisch-Georgischen Krieges 2008 auf der Flucht aus ihren Heimatdörfern in Südossetien retten konnten. Im Zuge des nur wenige Tage dauernden Krieges verlor Georgien endgültig die Kontrolle über die Schwarzmeer-Region. In dem Konflikt der beiden Länder geht es um die Gebiete Südossetien und Abchasien. Das an Russland grenzende Südossetien hatte sich 1990 faktisch von Georgien abgespalten. Nach Jahren einer brüchigen Waffenruhe marschierten im August 2008 georgische Truppen ein. Unmittelbar darauf begann eine russische Offensive. Die Georgier mussten sich zurückziehen. Die weitgehend von Russland abhängigen Gebiete erklärten ihre Souveränität. Moskau erkennt Südossetien und Abchasien als Staaten an, die EU und USA betrachten sie als zu Georgien gehörend. Nino Goguas Film enthüllt über die Beziehungen der Besitzer zu ihren Dingen den Alltag der Flüchtlinge: „The Things“ erzählt die universelle Geschichte einer Fluchterfahrung.Georgien 2016, Regie: Nino Gogua, 64 Min., georgisch OmengU