• Preview: a/topic N°3 point line surface solid simulacrum

  • Do, 19.03.2015 ab 19:00 Uhr
  • GAK Gesellschaft für Aktuelle Kunst
    Teerhof 21
    28199 Bremen
Preview: a/topic N°3 point line surface solid simulacrum - GAK Gesellschaft für Aktuelle Kunst - Bremen

HERZLICHE EINLADUNG zum Donnerstagstermin in der GAK

: Preview von a/topic N°3 point line surface solid simulacrum mit einer Intervention von Lucas Odahara und einem Gespräch mit Anna Maria Müller, Nina Kruse & Yvonne Bialek

Donnerstag, 19. März, 19 Uhr GAK Gesellschaft für Aktuelle Kunst Teerhof 21, 28199 Bremen

Der Titel von a/topic N°3 point line surface solid simulacrum entstammt dem Vorwort von Thomas McEvilley aus dem mittlerweile kanonischem Text „Inside the White Cube“ von Brian O’Doherty, indem es heißt: „the beginning was a blank where there appeared inexplicably a spot which stretched into a line, which flowed into a plane, which folded into a solid, which cast a shadow, which is what we see.“ Diese platonische Aufzählung beendet der Autor im Folgenden jedoch nicht mehr mit „shadow“ für „Schatten“, sondern mit „simulacrum“, indem er schreibt: „This set of elements – point, line, surface, solid, simulacrum – conceived as contentless except in their own-nature, is the primary equipment of much of modern art.“ Somit steht das Simulacrum am Ende einer formalen Entwicklung und anders als der Schatten, der lediglich ein Bild zurück wirft, ist das Simulacrum weitaus emanzipierter: Es kann ein Abbild und Trugbild sein, ähnlich doch nicht gleich, eine Simulation, eine virtuelle Hyperrealität, die die Realität ersetzt.

Auf der Grundlage von point line surface solid simulacrum als formaler und inhaltlicher Basis entsteht a/topic N°3 erstmals in digitaler Form als kuratierte online Ausstellung mit Arbeiten von Adel Alameddine, Ana Alex Tabatadze, Anna Huhn, Daniel Neubacher, Hannah Regenberg, Jessica Mester, Lucas Odahara, Lulu Mendelova, Max Schaffer, Norman Sandler und Z. Schmidt und einem Text von Sabrina Mandanici. Den visuellen und thematischen Einstieg zur dritten Ausgabe von a/topic während des Launches in der GAK eröffnet Lucas Odaharas Intervention mit den Arbeiten „You promised me a deserted island“ (2015, GIF online, Lucas Odaharas Personal Computer, ungebrannter Ton) und „A Glimpse of Desire“ (2015, GIF online, Yvonne Bialeks Personal Computer, ungebrannter Ton). Die Arbeiten verbinden verschiedene physische und digitale Elemente, wie 3D-Modelle von Kopien antiker Statuen, die in den virtuellen Ausstellungsraum der GAK und gleichzeitig in persönliches Bildmaterial des Künstlers eingefügt werden, sodass ein „online queer utopian environment“ (L. Odahara) entsteht. Trotz seiner digitalen Natur, widersetzt sich diese Arbeit jedoch der Logik des Internets, indem sie materiell auf zwei personalisierten Computern verankert ist.

a/topic ist ein Raum für künstlerische Perspektiven in Magazinform. Seit 2013 präsentiert das Projekt die Arbeiten junger künstlerischer Positionen. Den Ausgangspunkt der Zusammenarbeit bilden jeweils ein oder mehrere assoziative Zitate aus einem ausgewählten Text. Kuratiert und herausgegeben von Yvonne Bialek, Nina Kruse und Anna Maria Müller, gestaltet von Kruse & Müller, entsteht a/topic zwei Mal jährlich in Bremen und Berlin.

www.atopic-magazin.com hallo@atopic-magazin.com