• Manfred Schulze Bläserquintett und sein Gast Hermann Keller

  • Fr, 14.11.2014 ab 21:00 Uhr
  • Jazzinstitut Darmstadt
    Bessunger Straße 88d
    64285 Darmstadt
Manfred Schulze Bläserquintett und sein Gast Hermann Keller - Jazzinstitut Darmstadt - Darmstadt

JazzTalk 104: Ostalgie der zupackenden Art

Paul Schwingenschlögl | Trompete Manfred Hering | Altsaxophon Johannes Bauer | Posaune Gert Anklam | Baritonsaxophon Heiner Reinhardt | Tenorsaxophon Hermann Keller | Klavier

1969 gründete Baritonsaxophonist Manfred Schulze in der DDR ein Quintett außerhalb musikalischer Moden und Schubladen. Schulze starb 1991. Johannes Bauer und Manfred Hering waren Mitglieder dieses außergewöhnlichen Bläserquintetts, das sie gemeinsam mit Weggefährte Heiner Rheinhard (seit 1978 Mitglied) sowie dem Trompeter Paul Schwingenschlögel und dem Baritonsaxophonisten Gert Anklam revitalisierten, um nun einen Querschnitt durch das kompositorische Werk von Schulzes zu präsentieren.

Die Erweiterung des reinen Bläserquintetts erscheint zwingend, zumal der zeitgenössische Komponist und Pianist Hermann Keller bereits 1974 mit Manfred Schulze zunächst ein in der Ost-Berliner Improvisatorenszene gefeiertes Duo bildete, das - ausgeformt als Berliner Improvisationstrio bzw. -quartett - schließlich gemeinsame West-Tourneen unternahm. Und so dreht sich heute Abend fast alles um den legendären Manfred Schulze.

Eine Veranstaltung des Jazzinstituts Darmstadt