• BEAT MACHINES: AraabMuzik + Support: Einzman & Riot

  • Do, 12.11.2015 ab 22:30 Uhr
  • Centralstation Darmstadt
    Im Carree
    64283 Darmstadt
BEAT MACHINES: AraabMuzik + Support: Einzman & Riot - Centralstation Darmstadt - Darmstadt

Elektronische Mashup-Produzenten, die live „von Hand“ arbeiten – jawohl, die gibt es auch noch. Die neue Reihe BEAT MACHINES in der Centralstation präsentiert genau solche Künstler, die ihre Effekt- und Sample-Geräte live bedienen und so jedes Event einzigartig eindrucksvoll gestalten. Zum Auftakt gibt es direkt einen Kracher: den vermutlich schnellsten Mann an der MPC. Wer bei der Suchmaschine seines Vertrauens nach Videos von araabMUZIK sucht, findet unzählige Clips, die den jungen Amerikaner Abraham Orellana zeigen, der in einer absurden Geschwindigkeit und voller Leidenschaft auf seine MPC einhämmert – und die Menge vor seinem Pult zum Toben bringt. Über rasende Drumpatterns mit hektischen Hi-Hats und kraftvollen Kickdrums legt AraabMuzik eine wahre Flut aus per MPC zurechtgebastelten Samples und bedient sich dabei gerne aus Elektro- oder Trance-Schubladen. Als Haupteinflüsse führt er Produzenten wie Dr. Dre, Pete Rock, The Alchemist, Swizz Beatz oder Hi-Tek an. Aber auch sein hispanisches Erbe spielt eine Rolle in seiner Musik.Längst liefert AraabMuzik Beats für die großen Namen im Business und arbeitet beispielsweise mit Cam’Ron, Duke Da God, Hell Rell, Young Jeezy, Ludacris, Cassidy, Gucci Man, Young Dro and Fabolous. Und spätestens die spektakuläre Art und Weise, in der AraabMuzik diese Beats auch live zusammenklopft, weckt das Interesse an seiner Person – und beschert ihm zahlreiche Bookinganfragen. Dass alle sehen können, wie er arbeitet, sagt er, ist eine ganz neue Erfahrung. Sorgen machen, dass das so schnell einer kopiert, muss sich AraabMuzik aber eher nicht. Denn dafür braucht's erst einmal die entsprechend flinken Finger. Hören, staunen, abfeiern: Am Donnerstag, dem 12. November, in der Centralstation.Support: Einzman (Chrome!) und Riot (uppercut.de) Einlass 22 Uhr.Präsentiert von uppercut.de.Rabatt für Studierende: 3,00 EuroUnd am besten direkt schon den zweiten Termin BEAT MACHINES mit Tha Trickaz am 26. Februar 2016 vormerken: https://www.facebook.com/events/1040090039397179/