• Kammerkonzerte Darmstadt • Rastrelli Quartett

  • Sa, 19.09.2015 ab 20:00 Uhr
  • Hessisches Staatsarchiv
    Karolinenplatz 3
    64289 Darmstadt
Kammerkonzerte Darmstadt • Rastrelli Quartett - Hessisches Staatsarchiv - Darmstadt

"Das Rastrelli Cello Quartett vereint den klassischen russischen Streicherklang mit der ungewöhnlichen Klangwelt neuer Arrangements für Cello Quartett." - Giora Feidman

Crossing Borders Werke von Saent-Saens, Mussorgski, Villa - Lobos, Gershwin, Jobim, Piazzolla

Im Repertoire des Quartetts existiert kein einziges Musikstück, das ursprünglich für vier Celli geschrieben wurde. Die große Ausdruckskraft und Wandlungsfähigkeit von Kira Kraftzoff und seinen ehemaligen Schülern Mischa Degtjareff und Kirill Timofeev erlauben es dem Ensemble, eine große Bandbreite musikalischen Erlebens zu präsentieren. Den hervorragenden und einfallsreichen Arrangements des weißrussischen Cellisten Sergio Drabkin ist es zu verdanken dass sich die vier klassisch ausgebildeten Cellisten zu einem Ensemble zusammengefunden haben das sich auf ganz neues musikalisches Terrain begeben hat. Das Cello kann die Stimme eines Saxophons imitieren oder es klingt wie ein Bandoneon, und doch verschmelzen die einzelnen Instrumente zu einem neuen und unvergleichlichen Gesamtklang.

Der Name des genialen italienischen Architekts Bartholomeo Rastrelli, der im 18. Jahrhundert die neue Hauptstadt Russlands erbauen sollte, steht Pate für Rastrelli Cello Quartett, das sich seiner Heimatstadt St.Petersburg sehr verbunden fühlt. Sowohl der Leiter des Rastrelli Quartetts, Kira Kraftzoff, als auch zwei seiner Kollegen, Kirill Timofeev und Mischa Degtjareff stammen aus St.Petersburg.

Das Rastrelli Cello Quartett hat bereits sechs CD's eingespielt, die sehr unterschiedliche Musikrichtungen präsentieren und einen ausführlichen Überblick über das Repertoire des Quartetts geben. Die CD „Vol. 3 - Cello in Classic" wurde in Russland für den „Record 2008" nominiert und hat den 2. Platz hinter «Pavarotti Forever» Luciano Pavarotti (Universal Music) und vor«Classics: The Best Of» - Sara Brightman (EMI/ SBA Gala Records) zugesprochen bekommen.

Das Rastrelli Cello Quartett hat bei mehreren Festivals teilgenommen, unter anderem beim Beethoven Festival in Bonn (2006), dem Cello Festival in Beauvais, Frankreich (2006), dem Rheingau Musik Festival (2009), dem Oberstdorfer Musiksommer (2003, 2007,2009), dem Meadowlark Music Festival in Lincoln/Nebraska (USA 2005,2010), dem Europäischen Music Festival in Sofia, Bulgarien (2005), dem Festival Boswiler Sommer (Schweiz, 2006, 2007,2010), dem Ohrid Summer Music Festival (Mazedonien, 2007,2010), dem Linköping Music Festival (Sweden, 2007), dem Schleswig Holstein Musik Festival (2008), dem Rio International Cello Encounter (Rio de Janeiro, Brasilien, 2008).

Nach seinem großen Erfolg in den USA ist das „Rastrelli Cello Quartett" mittlerweile auf der Künstlerliste der New Yorker Musikagentur „Arts Management Group" Tickets: 18 €