• KONTRASTE KlangGeste - Musik und Eurythmie

  • Do, 25.06.2015 ab 20:00 Uhr
  • Staatstheater Darmstadt
    Georg-Büchner-Platz
    64283 Darmstadt
KONTRASTE KlangGeste - Musik und Eurythmie - Staatstheater Darmstadt - Darmstadt

Koproduktion Musikkollegium Winterthur und Else-Klink-Ensemble Stuttgart

Sinnenfällige Wirklichkeit ist das Vorbild der Kunst. Was im Auge wirkt, wenn wir Tiefe sehen, die Welt in ihrer Mehrdimensionalität plastisch wahrnehmen, dies ist dem Kontrastvermögen geschuldet. Es vermag Licht und Dunkel sowohl zu unterscheiden, als auch ineinander zu weben. Was im Herzen wirkt, wenn wir wirklich hören, ist das schöpferische Nachbild dieser Empathie. Musik stimmt die Seele ein, sich ihres kosmischen Schwingungsvermögens bewusst zu werden. Im Dialog mit der Gegenwart, dem Dunkelfeld der Zukunft gegenüber, das Vergangene neu ins Licht zu setzen. Thaddäus Heil hat in langjähriger Vorbereitung den glücklichen Augenblick einer außergewöhnlichen künstlerischen Begegnung ermöglicht. Das Musikkollegium Winterthur, ein Orchester, das Musikgeschichte geschrieben hat, in Kooperation mit dem Else Klink Ensemble Stuttgart. Das Programm KONTRASTE KlangGeste, bietet die maximale Spannweite künstlerischer Differenzierung. Was sich ereignet zwischen Struktur und Stimmung der verschiedenen Musikstücke – was zwischen Richard Wagner, Anton Webern, Franz Schubert und dem zeitgenössischen argentinischen Komponisten Oscar Strasnoy wirklich vorgeht, ist auf jeden Fall unerhört. Erstmalig wird diese ZeitKlangreise in Szene gesetzt. Ein Abenteuer, auf dessen Ausgang man sehr gespannt sein darf. Das Team für die Künstlerische Leitung der Eurythmie, Carina Schmid und Benedikt Zweifel, gibt Anlass zur Vorfreude. In ihrer Zusammenarbeit kann weltweit der größte Erfahrungsschatz in Bezug auf die künstlerische Praxis gesehen werden.

http://www.staatstheater-darmstadt.de/spielzeit/schauspiel-14-15/gastspiele-schauspiel/6452-kontraste

Staatstheater Darmstadt Donnerstag, 25. Juni 2015 um 19:30 Uhr