• Ausstellung: Schrumm Schrumm

  • So, 29.09.2019 ab 11:00 Uhr
  • Dortmunder U
    2 Leonie-Reygers-Terrasse
    44137 Dortmund
Ausstellung: Schrumm Schrumm - Dortmunder U - Dortmund

Die Ausstellung „Schrumm Schrumm – Graphische Ausschreitungen" des Arbeitsbereichs Zeichnung und Druckgraphik zeigt Ergebnisse der Suche nach Deutlichkeit, Stringenz und Gewissheit in teils offensichtlicher, ausgeprägter oder unübersehbarer Weise.„Schrumm Schrumm – Graphische Ausschreitungen" setzt ein Projekt fort, das herausragende Positionen von Studierenden zeigte. Die Präsentationen im Kunstverein Haus 8 in Kiel, im Lichthof in Köln und im Dortmunder U 2016 machten die Qualität der Dortmunder Graphik sichtbar. Die Ausstellung gibt Auskunft über originäre künstlerische Entwicklungen während und kurz nach dem Studium. Hier soll ein intensiver Blick auf einzelne individuelle Positionen möglich werden. Dabei konzentrieren sich Ausstellung und Katalog auf Werke aus der letzten Zeit.Die Studierenden präsentieren Experimente mit Raum, Ordnung und Farbe in Graphik und Installation. Die jungen Künstlerinnen und Künstler befragen sich und untersuchen Prozesse. Autobiographische und autonome Reflexionen des Mediums bilden das Spannungsfeld. Die Ausstellung ist daran angelehnt und wie ein weiterer Akt der Selbstüberprüfung zu verstehen. Wir sehen in den 20 Positionen unterschiedliche Haltungen: den offenen Prozess in einer Annäherung an innere, vorher nicht vorgestellte Bilder und konzeptuelle Anfänge mit unvorhersehbaren Prozessen.Im Rahmen der Museumsnacht am 21. September wird die Ausstellung von 16.00 bis 23:00 Uhr geöffnet sein und für alle Interessierten finden außerdem drei Künstlergespräche statt: Um 18:00 Uhr mit Manuel SobottkaUm 20:00 Uhr mit Patrick SchattkaUm 22:00 Uhr mit Anna Lena WolfDer Eintritt ist frei. Finissage mit Katalogvorstellung am 20. Oktober, 15 Uhr