• The Neckbellies beim Straßenstaub Folkfestival am U

  • So, 16.08.2015 ab 18:00 Uhr
  • Dortmunder U
    2 Leonie-Reygers-Terrasse
    44137 Dortmund
The Neckbellies beim Straßenstaub Folkfestival am U - Dortmunder U - Dortmund

http://sommer-am-u.de/2015/index.php/event/dew21-praesentiert-strassenstaub-folk-festival/#hi16.08.2015 / 18:00 - 22:00 UhrDEW21 Kultur präsentiert: Straßenstaub Folk-FestivalSONNTAGMurat Kayı BandThe Neckbellies (Irish Folk, Dortmund)Die Romanowskis (Balkan, Dortmund)Endlich ein kleines, aber feines Folkfestival in Dortmund! An zwei Tagen zeigt das Ruhrgebiet, dass hier eine der lebendigsten Folk-Szenen im Westen Deutschlands aktiv ist. Denn allein in Dortmund kann man regelmäßig in jeder Woche mehrmals an mehreren Treffpunkten mit anderen Folkmusikern zusammen kommen und spielen, bis die Saiten glühen. Und diesen Mix aus Spielspaß und Feier gibt es nun an zwei Abenden mitten in der Dortmunder Innenstadt, im Rahmen des “Sommer am U” für alle zu erleben, die Lust auf Handgemachtes haben.Folkbands haben selten Probenräume, gespielt wird in Küchen, in Kneipen, auf der Veranda, unter freiem Himmel, kurz überall dort, wo man auf andere Folkbegeisterte treffen kann. Folk ist also, wenn man unterwegs ist.Und deswegen nehmen die Musiker das Publikum mit auf die Straßen: von Bluegrass bis Balkan, vom Bergarbeiterlied aus dem Ruhrgebiet bis zum Tanz-Tune aus Irland. Wer die Augen schließt, kann so in der Strand-Lounge Atmosphäre des „Sommer am U“ mit den Bands eine Tagesreise um die Welt machen.Mit der Unterstützung durch die DEW21 findet hier die Dortmunder und die Ruhrgebiets-Folkszene den Weg zum Publikum. Akustisch, nah und echt: Das Straßenstaub-Folkfestival am UThe Neckbellies“The Neckbellies” – Das sind: Eddie Arndt (Bardic) und Thomas Hecking (Shanachie, Déirin Dé) , beide seit vielen Jahren in der hiesigen Folkszene in verschiedenen Formationen unterwegs.Ihre handgemachte akustische Musik ist geprägt von Eddies rauem, kraftvollen Gesang und dem volltönenden Fundament seines Gitarrenspiels, sowie Thomas’ lebendigem Akkordeonspiel, dass durch Irish Folk und Cajun-Musik inspiriert ist. Im Repertoire befinden sich typisch irische Jigs und Reels, Stücke aus dem Bereich der keltischen Musik sowie Songs aus dem Rock und Popbereich, die die beiden mit viel Spielfreude und Energie präsentieren.