• Emile Parisien Quartet

  • Sa, 09.05.2015 ab 20:00 Uhr
  • domicil
    Hansastraße 7-11
    44137 Dortmund
Emile Parisien Quartet - domicil - Dortmund

Emile Parisien Quartet "Spezial Snack" Top-Jazz aus Frankreich

Emile Parisien soprano & tenor sax, Julien Touéry piano & prepared piano, Ivan Gélugne bass, Sylvain Darrifourcq drums/percussion/zither Die französische Tageszeitung „Le Monde“ schrieb über den 1982 geborenen Saxofonisten: „Emile Parisien ist die beste Neuigkeit des europäischen Jazz seit langem“. Und der englische „Guardian“ stellte schon 2012 fest: “Emile Parisien verdient eine größere Bühne”.

Besonders in seiner Heimat Frankreich ist dieser Wunsch inzwischen wahr geworden. Er gewann die beiden wichtigsten Jazzpreise des Landes, den „Prix Django Reinhard 2012“ und unlängst den „Victoires du Jazz 2014“, beide jeweils als Künstler des Jahres. Spätestens seitdem ist er heiß begehrt: Yaron Herman, Jacky Terrasson, Daniel Humair, Michel Portal, Vincent Peirani - alle holten ihn in ihre Bands oder starteten neue Projekte mit ihm.

Hochvirtuos am Instrument zählt er zur "New Generation" des europäischen Jazz und steht in einer Linie mit solch erstaunlichen Künstlern wie auch Marius Neset.

Nicht nur Parisien, sondern alle Bandmitglieder steuerten Ideen und Kompositionen zu "Spezial Snack" bei und die Musik kommt stets mit viel Spielwitz und Spaß am Detail als auch am anarchischen Urschrei daher. Kaum meint man, hinter die Struktur, Melodie oder den Groove eines Stücks gekommen zu sein, belehren einen Parisien und seine Mitstreiter eines Besseren. Und irgendwie wird einem schnell klar, dass sie daran eine diebische Freude haben. Und die Zuhörer auch!

"Das ist mal ein Sopransaxophonist!" (Michael Rüsenberg auf JazzCity)