• Joachim Kühn - Majid Bekkas - Ramon Lopez: "Chalaba"

  • Sa, 25.04.2015 ab 20:00 Uhr
  • domicil
    Hansastraße 7-11
    44137 Dortmund
Joachim Kühn - Majid Bekkas - Ramon Lopez: "Chalaba" - domicil - Dortmund

World JazzJoachim Kühn piano, Majid Bekkas voc/ guembr/oud, Ramon Lopez drums/tabla/perc„Wann weiß man schon, dass man eine funktionierende Band hat? Sowas ist unplanbar“, sinniert Joachim Kühn. Er, der 66-jährige Veteran einer traditionsbewussten Avantgarde, Partner von Größen wie Michel Portal, Archie Shepp, Ornette Coleman, Rabih Abou-Khalil, Stan Getz, Michael Brecker, oder Michael Wollny, und einer der wenigen deutschen Weltstars des Jazz, ahnte jedenfalls nicht, was daraus werden würde, als er Majid Bekkas 2003 kennenlernte, den Guembri-Meister und spiritus rector der marokkanischen Musikszene.Doch aus der ersten Begegnung – bald stieß noch der in Paris lebende spanische Schlagzeuger und Perkussionist Ramon Lopez dazu - wurde schnell eine tiefgehende Freundschaft und eine für alle inspirierende musikalische Partnerschaft. 2007 veröffentlichte man das erste gemeinsame Album Kalimba, zwei Jahre später folgte das mit Gnawa-Musikern aus Marokko und dem Benin größtenteils in der Wüste eingespielte Out Of The Desert. Beide Alben wurden mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. Zwei Jahre später folgt der dritte Streich: Chalaba.Kühn, Bekkas, Lopez, das ist zweifellos ein "Dream Team", ist das magische Dreieck einer sich ganz organisch und harmonisch ergebenden Weltmusik, die trotz größtmöglicher Freiheit der Beteiligten zu einer bezwingenden Form und zu immer druckvolleren Songs findet. „Wir spielen deshalb immer weiter zusammen, weil die Musik sich so einmalig entwickelt. Es wird immer besser“, befindet Kühn, der in 2014 seinen 70-sten Geburtstag feiern konnte. Ja!