• MISSING LINKS TANZSTÜCK

  • Fr, 26.06.2015 ab 20:00 Uhr
  • Theater im Depot
    Immermannstr. 29
    44147 Dortmund
MISSING LINKS TANZSTÜCK - Theater im Depot - Dortmund

MISSING LINKS TANZSTÜCK

Unter der choreographischen Leitung von Paul Hess werden Tanz, Performance und lautmalerisch gesprochene Erzählungen zu einem Stück zusammengefügt. Drei Tänzerinnen und zwei Sprecher agieren als sich ergänzende Elemente des Bühnenstücks. Inhaltlicher Hintergrund sind verborgene Ereignisse und Welten in der Natur, Angst vor und Zuwendung zur Natur.

Bewegung liegt in der Natur fast aller Lebewesen. „Missing Links“ nutzt diese Tatsache auf virtuose Weise. Die Körper erzählen die Geschichten nicht als a-synchrone Choreografie. Das Individuum steht im Vordergrund. Alles geschieht nah am Publikum und somit nah an jedem Einzelnen. Emotion wird ausgelöst durch Poesie, aber eben auch durch abrupte und unerwartete Bewegungssequenzen. Mal sind die Tänzerinnen Insekt, mal Menschenwesen, mal ein Bild, das wachruft, dass wir Teil der Natur sind, nach der der Mensch wieder und immer noch Sehnsucht hat. Ohne sich in Kostümierung zu flüchten, agieren die Tänzer – allesamt Frauen – hingebend und Situationen gebärend, abwehrend und auffangend.

Die Sprache wird nicht in reiner Erzählform dargebracht, sondern hier wird lautmalerisches Sprechen zur Folie für Bewegung und Dramaturgie. Wie beim klassischen Fabelerzähler kommen Laute und Worte zusammen und bilden Sequenzen, keine durchgehenden Geschichten mit Anfang und Ende, sondern Szenen und Situationen, die wie Musik, komponiert werden. Laute, Stimmungen und Atmosphären werden durch die Stimme gezielt eingesetzt, mal tiefer, mal höher, mal lauter, mal leiser wird hier Inhalt zum Klingen gebracht.

Eine Koproduktion von artscenico und MANADA mit Theater im Depot/Dortmund, in Kooperation mit dem Institut für zeitgenössischen Tanz der Folkwang Universität der Künste, Theater in der Orangerie/Köln

Vorstellungen: FR 26.06.2015 um 20 Uhr SA 27.06.2015 um 20 Uhr Eintritt: VVK 13 € / 8 € erm. AK 15 € / 10 € erm. Ort: Theater im Depot Choreografie: Paul Hess Szenische Gestaltung: Rolf Dennemann Choreografische Beratung: Luiza Braz Batista Sprecher: Elisabeth Pleß und Rolf Dennemann Tänzerinnen: Photini Meletiadis, NN,NN