• Tommy Finke solo

  • Fr, 26.06.2015 ab 20:00 Uhr
  • Dortmunder U
    Dortmunder U - Zentrum für Kunst und Kreativität, Leonie-Reygers-Terrasse
    44137 Dortmund
Tommy Finke solo - Dortmunder U - Dortmund

Stefan Bauer präsentiert ROCKAWAY REPLUGGED. Der Musiker & Songschreiber aus der kleinen Stadt an der Ruhr nimmt das Mikrofon in die Hand. Doch dieses Mal nicht nur, um zu singen. Dieses Mal tun das andere Menschen und genau jenen möchte er Löcher in den Bauch fragen, aus ihnen kleine Geschichten herauskitzeln und ihnen ihre tiefsten und weniger tiefen Geheimnisse entlocken. Worte & Musik. Nicht mehr & nicht weniger. Die MUSIK muss dabei IMMER im Vordergrund stehen und tut es auch. Daher greifen die Musiker ständig zum Instrument und spielen ihre eigenen, tiefsinnigen, melancholischen, fröhlichen, lustigen, todtraurigen, bösen, guten, aber vor allem PERSÖNLICHEN Lieder und erzählen damit ihre eigenen Geschichten in einer Sprache, die in jedem Fall alle verstehen: MUSIK.

Der Singer/Songwriter und Musiker aus Schwerte startete im Juni 2013 eine besonders intime und sehr persönliche Konzertreihe im Szeneviertel der Gneisenaustraße im Dortmunder Hafen. Gemeinsam mit dem Schwerter Bernd Stähler lud er in dessen Gitarrenladen/Cafe/Club „Rockaway Beat“ monatlich musikalische Gäste ein, die ihm persönlich und musikalisch etwas bedeuten. Dabei greift er selbst ständig zum Instrument und spielt bei seinen Gästen ein paar Songs mit.

Jetzt gibt es an 3 Abenden eine Neuauflage: ROCKAWAY REPLUGGED.

Der erste Gast am 26.06.2015 wird sein eigener Labelchef und Kumpel Tommy Finke sein. Der Mann aus Bochum ist inzwischen zu einer musikalischen Größe avanciert, welche die Ironie der Gelassenheit nicht scheut. Ob als Theatermusiker, Songschreiber oder Labelchef, Tommy Finke weiß sich in der Welt der Musik zu behaupten. Zur Musik: Nun, traurig können viele, das Einzigartige an Tommy Finke ist diese Mischung aus Melancholie und Abgeklärtheit. Die Emotionen ins einen Songs balancieren oft am Abgrund und scheuen auch die großen Fragen nicht: „Wer hat mich gemacht?“

Zusammen mit Stefan Bauer werden die beiden den Einstieg in die neue Reihe geben.