• Theorien zur Praxis: Roland Barthes. Der verliebte Leser

  • Mi, 09.03.2016 ab 19:00 Uhr
  • Deutsches Hygiene-Museum
    Lingnerplatz 1
    01069 Dresden
Theorien zur Praxis: Roland Barthes. Der verliebte Leser - Deutsches Hygiene-Museum - Dresden

EINTRITT FREIAutos, Fotos oder auch Mode: Kein Thema, das Roland Barthes nicht durchdrungen hätte. Sein Essay-Opus "Mythen des Alltags" (1957) ist längst zum Klassiker unter den Gegenwartsanalysen avanciert und der Beweis dafür, dass Banalität lediglich im Auge des Betrachters liegt. Der Strukturalist, der der Wirklichkeit mit Signifikant, Punctum und anderen befremdlich klingenden Begriffsinstrumenten zu Leibe rückte und nicht nur deshalb zur sprachlichen Stilikone wurde, ist unser dritter Theoretiker zur Praxis. Gastgeber dieses Abends ist abermals der Wissenschaftshistoriker Philipp Felsch, der diesmal mit der Medienkulturwissenschaftlerin Prof. Dr. Stefanie Diekmann einen "Pas de deux" durch die jüngere französische Philosophie wagt. Reader zum Einlesen: http://www.dhmd.de/fileadmin/userupload/Lesung/ReaderBarthes.pdfWeitere Informationen unter: http://dhmd.de/index.php?id=2688