• Move It! Al Gami‘ya

  • Fr, 09.11.2018 ab 18:00 Uhr
  • Thalia Dresden
    Görlitzer Str. 6
    01099 Dresden
Move It! Al Gami‘ya - Thalia Dresden - Dresden

AL GAMI‘YA (WHAT COMES AROUND)Doku | Regie: Reem Saleh | Libanon, Ägypten,Griechenland, Katar, Slowenien, 2018 | Sprache: OmeUÜber sechs Jahre begleitete Reem Saleh eine Gemeinschaft von Menschen, die sich „al Gami’yas“ nennt, in Rod El Farag, einem der ärmsten Stadtteile Kairos. Sie zeigt deren täglichen Überlebenskampf und lässt sie zu ihrem Umgang mit Tradition, Krankheit und Sterben zu Wort kommen. In der Gemeinschaft zahlt jeder regelmäßig einen kleinen Geldbetrag in einen Topf. Gemeinsam wird entschieden, wer gerade besonders bedürftig ist oder wer bei notwendigen Anschaffungen finanziell unterstützt wird. Durch den unaufdringlichen Einsatz von Musik und die stets nahe, teilnehmende Kamera zeichnet Saleh ein intimes Bild von gegenseitiger Unterstützung und Zusammenhalt in einer unwirtlichen, buchstäblich zwischen Bahngleisen angesiedelten Realität.anschließend Filmgespräch mit Daniel Rode, Mitglied der FestivaljuryIn Rod El Farag, one of the poorest residential areas in Cairo, obtaining meat, fruit and daily bread is a constant struggle, but the sense of community shared by the inhabitants helps them to some extent overcome their hardships through a social practice known as ‘al Gami’ya’, or ‘the assembly’, which also functions as an alternative banking system. More than support, the assembly is an integral part of their daily life, adults and children alike.A rare, intimate and genuine portrait of life, witnessed through the eyes and voice of its characters in a place that doesn’t know rest, situated under a train station. Between the omnipresence of the train and the search for daily bread, life happens.