• Göbekli Tepe, Steinzeit und Antike

  • Do, 10.09.2020 ab 20:15 Uhr
  • Büchers Best
    Louisenstraße 37
    01099 Dresden
Göbekli Tepe, Steinzeit und Antike - Büchers Best - Dresden

Ausstellungseröffnung mit Aquarellen von Matthias RummerLaudatio und Einführung: Prof. Dr. Ludwig D. Morenz, Bonn.Begrüßung: Jörg StübingFür die musikalisch Untermalung sorgt Erkin Çavuş auf der Gitarre.HINWEIS: Der Rundgang findet angepasst an die aktuelle Situation statt, wahrscheinlich in kleinen Gruppen.Die Ausstellung ist vom 11. September bis 5. November 2020 zu den Geschäftszeiten geöffnet.Eintritt freiBeschreibung der Bildthemen und der Mitwirkenden:Vor fünfundzwanzig Jahren begann der prähistorische Archäologe Prof. Dr. Klaus Schmidt vom Deutschen Archäologischen Institut (DAI) in Zusammenarbeit mit dem Museum Şanlıurfa und dem Ministerium für Tourismus und Kultur der Türkei mit der systematischen Erforschung des steinzeitlichen Göbekli Tepe. Dieser künstlich angelegte Hügel in Südostanatolien gilt mit einem Alter von etwa 11.500 Jahren als eine der ältesten Tempelanlagen. Aufgrund seiner monumentalen Steinarchitektur, bedeckt mit Reliefs von Tieren, Menschen und Symbolen wurde Göbekli Tepe 2018 zum UNESCO Welterbe erklärt. Weitere Bildthemen fanden sich in Sibirien, Syrien, Altamira, Dresden und anderen Orten.Jörg Stübing stellt für die Ausstellung in seinem Buchladen Büchers Best in der Dresdner Neustadt einen Ort zur Verfügung, an dem sich Bild und Schrift auf wunderbare Weise kombinieren lassen.Prof. Dr. Ludwig D. Morenz, Direktor des Lehrstuhles für Ägyptologie und des Ägyptischen Museums der Universität Bonn, hält zur Vernissage eine Einführung und erweiterte den Ausstellungskatalog mit einem Vorwort.Erkin Çavuş bereichert die Vernissage mit Stücken auf der klassischen Gitarre.Matthias Rummer aquarelliert seit 25 Jahren antike Stätten im In- und Ausland und möchte mit seinen Bildern den Blick für die Besonderheiten des Altertums schärfen.