• Wildblumenblues by Dj Cramér

  • Fr, 13.04.2018 ab 21:30 Uhr
  • Zille
    Görlitzerstraße 5
    01099 Dresden
Wildblumenblues by Dj Cramér - Zille - Dresden

/Veranstaltungsupdate:MORTY SANCHEZ (Singer/Songwriter)stellt sein Album "Void" Live vor.Von 21:30 - 22:30UhrINFO Morty Sanchez:Morty Sanchez ist nach seinen zahllosen Reisen durch das Multiversum auf diesen Planeten zurückgekehrt um seine Sicht der Dinge mit den Erdlingen zuteilen. Alles, was er einst besaß, ließ er in den Weiten der Raumzeit zurück. Nur seine Gitarre ist ihm geblieben um den Erdenmenschen die Botschaft der hoffnungsvollen Hoffnungslosigkeit zu bringen. So lasset uns baden in den Freuden der Bedeutungslosigkeit!Riccardo Brych, Sänger und Gitarrist der Dresdner Band The Evil Machine, hatte seit Ende 2015 angefangen an einem neuen Singer/Songwriter-Projekt zu arbeiten. Stark beeinflusst vom aktuellen politischen Geschehen, der Musik von Elliot Smith, Roy Orbison und Tocotronic und zahlreichen Science-Fiction-Serien (vor allem „Rick & Morty“) erspann er sich die Kunstfigur „Morty Sanchez“. Diese ist ein musikalisches und philophisches Statement voll von schwarzem Humor, gerechtem Zorn und verzweifelter Sanftheit.www.facebook.com/morty.sanchez.official/https://www.youtube.com/watch?v=HHIwAptsq9Mhttps://mortysanchez.bandcamp.com/releasesDas Debutalbum des Dresdner Singer/Songwriters MORTY SANCHEZ, der selbst Elliott Smith als entscheidenden Einfluss auf seine Musik angibt, erscheint nachträglich im März 2018 bei Head Perfume Records. Der Eröffnungstrack "No fame for Morty Sanchez" könnte gut und gerne auch aus der theatralischen Feder der psychedelischen KINKS stammen. Beim Hören der 13 eigenständigen Tracks erinnert man sich angenehm mal an David Bowie, mal an Morrissey. Doch es finden sich auch libertine Momente auf der CD, wie zum Beispiel bei "Mr. Gopnik". Die Tracks sind sehr abwechslungsreich und direkt. Kleine Melodien zum Verlieben, dazu eine wandelbare und authentische Stimme, die die teils gesellschaftskritischen, teils ironischen und persönlichen Geschichten und Anliegen sehr angenehm transportiert. Musikalisch wird eine anspruchsvolle und dennoch angenehm spröde Mischung geboten. So findet man sowohl lateinamerikanische als auch jazzige Einflüsse - und eben die Grundzutaten Folk und Alternative Country. Und zum Glück ist es kein öder melancholischer Singer/Songwriter-Stuff. Das Album ist theatralisch schön und dunkel-humorig. Im Übrigen: Das Coverartwork (von Lennard Bernd Becker) und das Design (Julia Schleißner) gab es schon lange vor dem sehr ähnlichen Design der aktuellen TOCOTRONIC LP Die Unendlichkeit.und anschließend (ab 22:33Uhr - Dj Cramér mit WILDBLUMENBLUES)Some sweet RocknRoll, hot Soul, rebreathing Swing, wild Garage,rockin Sixties ........... AND some people like YOU!WILDBLUMENBLUES by Dj Cramér°come in, freak out°www.headperfume.de