• John Blek & Steph Grace & William Prince | Ostpol Dresden

  • Do, 26.03.2020 ab 20:00 Uhr
  • Ostpol
    Königsbrücker Str. 47
    01099 Dresden
John Blek & Steph Grace & William Prince | Ostpol Dresden - Ostpol - Dresden

Im Ostpol!"an evening with three singer/songwriters"JOHN BLEKwww.johnblek.comJohn Bleks gegenwärtiger, beeindruckend hoher Output an Songs ist im Eigentlichen ein Vier-Alben-Zyklus, eine thematische Betrachtung der vier Elemente Wasser ("Catharsis Vol. I"), Erde ("Thistle & Thorn"), Feuer und Luft. Nun also "The Embers", die Glut. In neun einnehmend warmherzigen und so ganz nebenbei auch gut Trost spendenden Stücken vergleicht der aus Cork in Irland stammende Künstler u.a. die Begierde und Leidenschaft einer Liebesbeziehung mit Flammen die ein Gebäude rasend schnell verzehren, die Wärme eines Glutbettes mit einer romantischen Bindung. Und beweist so erneut sein großes Gefühl für die Verknüpfung bildhafter Lyrics mit minimalistisch instrumentierten, von Irish, British und American Folk inspirierten Melodien. Vor allem aber geht es um die Transformationsprozesse, welche sich aus Bleks eigener Biografie speisen, die emotionale Reife des Erwachsenwerdens und natürlich auch um die zivilisatorischen Wirren und Zersetzungsprozesse unserer Zeit. Vorgetragen mit außergewöhnlich melodiösem Fingerpicking auf der akustischen Gitarre und einer Stimme, die mit jedem Album ein bisschen wärmer, weiser und präziser phrasiert.Videos:"Empty Pockets""Revived"Aktuelles Album: "The Embers"Label: K&F RecordsSTEPH GRACE (AUS)www.stephaniegrace.com.auEine Frau, eine Gitarre, eine unglaubliche Stimme. So knapp könnte man Steph Grace beschreiben. Die Australierin ist ein reales Fallbeispiel dafür, dass großartige Musik schon mit den einfachsten Mitteln entstehen kann. Europaweit sorgte sie im Sommer 2019 für wahre Begeisterungsstürme, als sie den englischen Songwriter Passenger auf dessen Tournee supportete. In Hallen mit teilweise mehr als 6000 Zuschauern konnte man eine Stecknadel fallen hören, wenn die zierliche Sängerin ihre ehrlichen, komplex gereimten Folk-Songs vorstellte. Im Ergebnis eines Jahrzehnts in den Straßen und Clubs von Australien und Europa erfährt Steph Grace nun endlich die längst verdiente Aufmerksamkeit für ihre Kunst. Ihre aus voller Seele intonierten Songs sind originell, eingängig und wechseln scheinbar spielerisch zwischen schwermütigem Groove und lockerem Upbeat. In einer Musiklandschaft, die sich zunehmend durch Auto-Tuning und Ghostwriter definiert, ist Steph Grace so unabhängig, ehrlich und authentisch, wie man es nur sein kann.Videos:Live 2020 Trailer"As Far As I Can Go" liveAktuelles Album: "Concentrate"Label: self-recordedWILLIAM PRINCE (CAN)www.williamprincemusic.comWilliam Prince, geboren und aufgewachsen in der Peguis First Nation von Manitoba, spielt seit seinem neunten Lebensjahr Gitarre und Klavier. Seine Folk-Country-Songs erzählen Lagerfeuergeschichten, von alltäglichen, einheimischen Helden bis hin zum drängenderen Hinterfragen unseres Daseins. Geprägt von der großen Bandbreite seines emotionalen Songwritings und der angenehmen Wärme seines leicht melancholischen Baritons. Als Inspiration benennt William Prince unter anderem die ganz großen Barden, wie z. Bsp. Bruce Cockburn, Johnny Cash, Kris Kristofferson, jedoch auch und vor allem seinen eigenen Vater. Seines Zeichens Prediger und Gospel-Sänger gab dieser den Rahmen vor, in welchem sich der Sound von Prince William bewegt. Nachdem sein Debüt-Album mit einem Juno Award ausgezeichnet wurde, eröffnete William Prince auch zwei Konzerte von Neil Young und es folgten Auftritte bei namhaften Festivals. Mit seinem zweiten Longplayer ist er nun zum ersten Mal auf Deutschland-Tour.Videos:"Breathles""The Spark"Aktuelles Album: "Reliever"Label: Glassnote RecordsEinlass: 20.00 UhrBeginn: 21.00 UhrTickets: www.love-your-artist.de + + + in allen bekannten Vorverkaufsstellen + + + www.eventim.de