• Projekt Landnahme: Michael Wüstefeld liest aus seinem Reise- und Arbeitstagebuch „Fünfkirchen fünf vor zwölf. Ein Pécs-Tagebuch“

  • Fr, 10.10.2014 ab 06:00 Uhr
  • Literaturhaus Villa Augustin
    Antonstraße 1
    01097 Dresden
Projekt Landnahme: Michael Wüstefeld liest aus seinem Reise- und Arbeitstagebuch „Fünfkirchen fünf vor zwölf. Ein Pécs-Tagebuch“ - Literaturhaus Villa Augustin - Dresden

Im Rahmen des Projekts Landnahme liest der Dresdner Autor Michael Wüstefeld am 9. Oktober aus seinem Reise- und Arbeitstagebuch „Fünfkirchen fünf vor zwölf. Ein Pécs-Tagebuch“.

Michael Wüstefeld wurde 1951 in Dresden geboren. Er studierte Landtechnik an der TU Dresden und arbeitete zunächst als Technologe in einem Dresdner Ingenieurbüro. Nachdem er nach der Wende eine Weile als Büroassistent tätig war, lebt und arbeitet er seit 1993 als freischaffender Autor und Kritiker in Dresden. Er veröffentlicht Lyrik und Prosa. Wüstefelds Arbeit wurde und wird von zahlreichen Preisen und Stipendien gewürdigt, wie zum Beispiel dem Walter-Hasenclever-Preis (1990) und dem Stipendium der Calwer Hermann-Hesse-Stiftung (2010).

Eintritt frei