• Früher war alles ~ von Dirk Laucke

  • Fr, 01.11.2019 ab 19:30 Uhr
  • Staatsschauspiel Dresden
    Theaterstraße 2
    01067 Dresden
Früher war alles ~ von Dirk Laucke - Staatsschauspiel Dresden - Dresden

FRÜHER WAR ALLESGeschichten von Träumen und Abwicklungen aus Freitalvon Dirk Lauckeeine Produktion der Bürger:Bühnein Kooperation mit der Großen Kreisstadt FreitalRegie: Jan Gehlerim Kleinen Haus 1Die Anschläge auf Asylsuchende 2015 haben für negative Schlagzeilen gesorgt, die das mediale Bild der Stadt Freital bis heute prägen. Die Bürgerbühne hat den Autor Dirk Laucke beauftragt, ein dokumentarisches Stück über Freital zu schreiben, das hinter diese Schlagzeilen schaut. Auf der Grundlage von Interviews ist ein dramatisches Triptychon entstanden, dessen Protagonistinnen eines vereint: Sie hinterfragen angebliche Gewissheiten und machen sich für andere stark. Da ist Till, der schon als Schüler in der DDR seinen Freigeist nicht verbergen kann und später als "Kunde", als Bürger ohne Kaderakte aneckt. Im zweiten Teil, den 90er Jahren, begegnen wir der Depression, die nach der Wende einkehrt. Jana sucht ihr Glück in Amerika, weil – entgegen dem Versprechen der ‚blühenden Landschaften‘ – viele Fabriken schließen. Eine Clique von Jugendlichen kämpft gegen das Vakuum der Perspektivlosigkeit, das einen von ihnen sogar das Leben kostet. Als dann Neonazis die "Moze", den Jugendtreffpunkt der Stadt, überfallen, haben sie die Schnauze endgültig voll. Der dritte Teil spielt im Jahr 2015 und erzählt davon, wie eine alte Freitalerin Geflüchteten die Hand reicht, während andere „Nein zum Heim“ sagen.Regisseur Jan Gehler besetzt die "Rollen" der Freitaler-innen mit echten Freitaler*innen, um die Grenze zwischen Mythos und Realität zu hinterfragen. Wer spricht für wen? Ist das Literatur oder authentisches Material? Und war früher wirklich alles – ja was eigentlich? Besser? Schlechter? Bunter oder grau?