• FIMUR:Die Eroberung Englands als Heldenepos in Bildern?

  • Mi, 30.10.2019 ab 18:00 Uhr
  • Haus der Universität
    Schadowplatz 14
    40212 Düsseldorf
FIMUR:Die Eroberung Englands als Heldenepos in Bildern? - Haus der Universität - Düsseldorf

England und der KontinentDie Eroberung Englands als Heldenepos in Bildern? Der Teppich von Bayeux aus literaturwissenschaftlicher SichtDr. Tanja MatternDer berühmte Teppich von Bayeux, ein Meisterwerk mittelalterlicher Textilkunst, stellt die Eroberung Englands durch den Normannenherzog Wilhelm im Jahr 1066 dar und ist nur wenig später entstanden. Er ist in erster Linie ein Fall für Historiker und Kunsthistoriker, doch auch aus literaturwissenschaftlicher Perspektive erweist sich als interessant, wie dieses folgenreiche Ereignis der britischen Geschichte auf ganzen 68 Metern und in 58 Einzelszenen detailreich erzählt wird. Neben einer Rekapitulation der historischen Abläufe und einer Einführung in die Konzeption des Teppichs geht es im Vortrag besonders um die Frage, ob und wie sich dieser auch an den Darstellungstraditionen des Heldenepos orientiert, um das Geschehen spannend in Szene zu setzen und seine Leser von der Legitimität der Eroberung zu überzeugen.---Das Programm im Haus der Universitäthttp://www.hdu.hhu.de/programm.html---* Bild: © Teppich von Bayeux, Ausschnittum 1070, Textilkunst; Stickerei auf Leinen, 48 bis 53 × 6838 cm, Centre Guillaume le Conquérant, Bayeux