• Idling Mobile...

  • So, 25.05.2014 ab 14:00 Uhr
  • reinraum e.v
    Adersstr. 30a
    40215 Düsseldorf
Idling Mobile... - reinraum e.v - Düsseldorf

Wir aus dem reinraum freuen uns sehr darauf der nächste Stop auf der Tour von Ann Schomburg's interaktiven Performance 'Idling mobile' zu sein.

Ann Schomburg ist eine Nachwuchskünstlerin aus Berlin. Sie hat zeitgenössische Kunst in Kassel studiert und nach Ihrem Abschluss in 2012 begann sie, ihre Arbeiten in ganz Deutschland auszustellen. Kürzlich hat sie ihre Arbeit sprichwörtlich auf die Strasse gebracht, und in Eigenregie ein "Artist-in-Residency"-Programm aufgezogen, welches sie von Ihrem Studio aus, im hinteren Bereich ihres eindrucksvollen Wohnwagens leitet.

Für diesen Ausflug wird Sie Ihren aktuellen "Artist-in-Residence" Sascha Boldt featuren (mit zu Hilfe ziehen). Zusammen werden die beiden einen Nachmittag mit location-spezifischer Installation und interaktiver Performancekunst präsentieren, welche wir euch nur empfehlen können.

Zu Ihren Arbeiten sagt Sie:

Idling mobile, eine Interaktive Installation. In einem Zustand der permanenten Flexibilisierung wird ein zeitgenössisches Selbstportrait in Form eines mobilen Heims gemalt. Der Kosmos ist auf Reise, an verschiedenen Orten passieren verschiedene Performances mit verschieden StipendiatInnen des idling mobiles.

Idling mobile ist die mobile Künstlerresidenz von 'Ann Schomburg': http://www.society-trash.com/

Mehr über die Künstlern:

Ann Schomburg wurde 1984 in Northeim geboren. Sie lebt und arbeitet in Berlin, Kassel und Hattorf am Harz. Seit 2005 studierte sie Bildende Kunst in den Klassen von Joel Baumann (Neue Medien), Urs Lüthi (Sein und Fiktion) und Bjørn Melhus (virtuelle Realitäten) an der Kunsthochschule Kassel, wo sie im April 2012 Ihr Studium mit Auszeichnung beendete. Im selben Jahr wurde sie zur Meisterschülerin von Urs Lüthi berufen. Schomburg befasst sich mit entfremdeten Sehnsuchtsobjekten, Platzhalter, die als Schleudersitz aus der Alltagsroutine dienen.

Sascha Boldt (*Bremen) schloß sein Studium 2002 an der Kunstakademie Düsseldorf ab. Er lebt und arbeitet in Berlin und Frankfurt am Main und beschäftigt sich in seinen Arbeiten mit visuellen Codes die er in obsessiv in verschachtelten Bildmotiven und Installationen aufgreift. Ein wiederkehrendes Grundmotiv ist hierbei das Thema Kunst über das Kunstmachen.

Mehr über den reinraum:

Seit ca.15 Jahre gibt es den reinraum e.V. - Die Förderung für Kunst und Kultur welcher sich in einer leerstehenden unterirdischen Toilette befindet. Wir präsentieren Kunst, Musik und kulturelle Veranstaltungen aller Art. Unser Verein wird von unseren Mitgliedern geleitet und gefördert durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Organisiert von Tiff Izsa