• ASPHALT tanzt! – Niemandsländer Howool Baek - Valentina Moar - Laia Sanmartin Drei zeitgenössische Tanzsoli

  • Fr, 08.07.2016 ab 20:00 Uhr
  • WELTKUNSTZIMMER
    Ronsdorfer Straße 77a
    40233 Düsseldorf
ASPHALT tanzt! – Niemandsländer Howool Baek - Valentina Moar - Laia Sanmartin Drei zeitgenössische Tanzsoli - WELTKUNSTZIMMER - Düsseldorf

ASPHALT tanzt! – NiemandsländerHowool Baek - Valentina Moar - Laia SanmartinDrei zeitgenössische TanzsoliTREFFPUNKT: Weltkunstzimmer, GlashalleUraufführungFr 08.07.2016 20:00Mo 11.07.2016 20:00Di 12.07.2016 20:00Eintritt 20€/13€////////////////////////////////////////////////Für ASPHALT 2016 werden drei junge, internationale Tänzerinnen und Choreografinnen zeitgenössische Tanzsoli zum Festivalthema „Niemandsländer“ entwickeln. ASPHALT tanzt! findet an den beiden zentralen Festivalorten statt, im Weltkunstzimmer und in den Alten Farbwerken. Das Publikum pendelt während der Veranstaltung zwischen den Spielorten, die unterschiedlichste Raum- und Zuschauersituationen bieten.Die Koreanerin Howool Baek war bereits beim ASPHALT Festival 2013 zu Gast. Die preisgekrönten Arbeiten der in Berlin lebenden Künstlerin zeigen oft minimale Bewegungen auf kleinstem Raum, lenken den Blick auf Finger, Füße und nehmen die Ausdrucksmöglichkeiten einzelner Körperteile in den Fokus. Zum Ende einer Choreografie nimmt das Publikum den Körper völlig anders wahr.Die in Italien und Österreich lebende Valentina Moar arbeitet als Tänzerin und Choreografin mit international renommierten Tanzensembles, Komponisten, Theatern und Opernhäusern sowie in musealen Kontexten, u. a. auf der Biennale in Venedig. Ihre Körpersprache ist immer zeitgenössisch und doch auch zeitlos im besten Sinne. Unlängst war sie Choreografin und Tänzerin in Vasco Rossis Konzert-Film „tutto in una notte“.Die Schauspielerin, Tänzerin und Choreografin Laia Sanmartin stammt aus Barcelona, lebt und arbeitet aktuell überwiegend in der Schweiz und in Deutschland. Zu ihrem breiten künstlerischen Spektrum gehören klassisches Schauspiel, Clownerie und Straßentheater. Sie ist Gründungsmitglied des Physical-Theatre-Kollektivs „Spettatori“.Dauer: ca. 2 Stunden, inkl. 2 PausenDie Veranstaltung ist nicht barrierefrei.Howool Baek, Valentina Moar, Laia Sanmartin – Tanz & ChoreografieMatthias Erian – Musikhowoolbaek.comvalentinamoar.comlaiasanmartin.comEine Produktion von Howool Baek, Valentina Moar und Laia Sanmartin in Koproduktion mit dem ASPHALT Festival 2016, gefördert von der Stadt Graz und dem Koreanischen Kulturinstitut.