• Opening: Position Palermo Palermo

  • Mi, 05.09.2018 ab 18:00 Uhr
  • Stadtmuseum Düsseldorf
    Berger Allee 2
    40213 Düsseldorf
Opening: Position Palermo Palermo - Stadtmuseum Düsseldorf - Düsseldorf

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~"Position Palermo Palermo"Kuratorinnen: Dr. Susanne Anna, Michael Kortländer,Dr. Alessandro PintoKünstlerinnen: Roberto Collovà, José Florentino, Roberta Mazzola, Michela Palermo, Fabio Sgroi, Giorgio Vasta~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~Palermo e la sua ombra, Palermo e la sua immagine riflessa e capovolta. Palermo e la sua affermazione, Palermo e la sua negazione. Il celebre spettacolo di Pina Bausch “Palermo Palermo” presentato nel 1990 al Teatro Biondo si apre con l’immagine di un muro che va in frantumi, con le macerie che diventano parte attiva della scena e termina, senza alcun nesso narrativo, con un racconto su delle oche che riescono a fare attendere la volpe in procinto di mangiarle attraverso una preghiera infinita. Due forze contrapposte messe in atto, quella centrifuga, di rottura e fuga da Palermo e quella centripeta di resistenza in una città dalle mille storie, e dai mille contrasti. Queste due forze sono il fil rouge della mostra che gli artisti hanno cercato di esprimere attraverso un segmento della loropersonale visione di Palermo realizzata tramite un confronto formale e contenutistico con il medium fotografico sia per affermazione che per negazione del medium stesso: fotografie, installazioni, sculture, testi audio – frammenti e brani dalla città dai mille volti.//Palermo und sein Schatten, Palermo und sein reflektiertes und umgekehrtes Bild. Die Stadt und ihre Anerkennung, die Stadt und ihre Negation. Das berühmte, 1990 im Teatro Biondo präsentierte Schauspiel von Pina Bausch „Palermo Palermo“ beginnt mit einer Mauer auf der Bühne, die in sich zerbricht. Die Trümmer hingegen werden zum aktiven Teil der Szene. Alles endet ohne einen erzählerischen Zusammenhang mit einem Monolog über Gänse, die durch ihre endlosen Gebete einen Fuchs daran zu hindern versuchen, sie zu verspeisen. Hier geht es um zwei elementar gegensätzliche Kräfte: die zentrifugaleKraft, die uns aus der Stadt herauskatapultiert und zur Flucht auffordert und die Zentripetalkraft, diesem Drang zu widerstehen, um in einer Stadt mit tausend Geschichten und tausend Kontrasten zu bleiben. Diese beiden Kräfte sind der roten Faden der Ausstellung, den die Künstler*innen durch ihre persönlichen Visionen von Palermo aufzeigen. Das Medium Fotografie wird zum Teil affirmativ genutzt, aber es wird auch inseinen ureigenen Möglichen beschnitten und zusammen mit Installationen, Skulpturen und Hörtexten zeigt es Fragmente und Passagen einer Stadt der tausend Gesichter.(Testo di / Text von Alessandro Pinto)~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~Eröffnung: 05.09.2018, 18hBegrüßung:Thomas Geisel / Oberbürgermeister der Landeshauptstadt DüsseldorfEckhard Kranz / Vorsitzender Freundeskreis des StadtmuseumsDr. Susanne Anna / Direktorin StadtmuseumKeynote:Hedwig Fijen / Direktorin ManifestaZur Ausstellung:Michael Kortländer und Dr. Alessandro Pinto / Vorstand Verein Düsseldorf Palermo~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~In Kooperation mit:Manifesta 12Düsseldorf Palermo e.V.Palermo Capitale Italiana della Cultura 2018GNVMit freundlicher Unterstützung:Freunder KreisLandeshauptstadt Düsseldorf KulturamtSaitta. Gastronomie & GastronomehrStadtsparkasse Düsseldorf. Kunst- und KulturstiftungPartner:Bund Deutschen Architekten BDARheinbahnMusenkuss. Kulturelle Bildung in DüsseldorfDesignpartner:Vitrapoint.Medienpartner:Rheinische PostKulturpartner:WDR3Mediensponsor:Sigma~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~StadtmuseumBerger Allee 240213 DüsseldorfTel. 0211. 89-9 61 70Öffnungszeiten:Dienstag bis Sonntag11.00 bis 18.00 UhrMontags geschlossenFreier Eintritt von 17.00 – 18.00 Uhrwww.duesseldorf.de/stadtmuseum