• Hans Pleschinski, Wiesenstein

  • Di, 24.07.2018 ab 19:00 Uhr
  • Nonprofit Organization0211 8284590info@literaturbuero-nrw.deGet Directions
    Bismarckstraße 90
    40210 Düsseldorf
Hans Pleschinski, Wiesenstein - Nonprofit Organization0211 8284590info@literaturbuero-nrw.deGet Directions - Düsseldorf

Im Jahr 1945 verlässt Gerhart Hauptmann, als Nobelpreisträger eine Berühmtheit, mit seiner Frau das Sanatorium im zerstörten Dresden mit dem Ziel Schlesien, wo die beiden mit der Villa „Wiesenstein“ einen prächtigen Rückzugsort im Riesengebirge haben. Dort wollen sie in einer hinreißend schönen Landschaft ein immer noch luxuriöses Leben führen – inmitten der Barbarei. Aber war es die richtige Entscheidung? Hans Pleschinski erzählt in Wiesenstein vom großen, genialen Gerhart Hauptmann, vom Ende des Krieges, dem Verlust von Heimat, von der Flucht und einer vergangenen Welt. Hans Pleschinski, geboren 1956 in Celle, arbeitet am Theater, in Kunstgalerien, bei Film und Hörfunk. Zu seinen Buchveröffentlichungen zählt unter vielen anderen der Bestseller Königsallee über einen Aufenthalt Thomas Manns in Düsseldorf.Moderation: Maren Jungclaus, Literaturbüro NRWIn Zusammenarbeit mit der Stiftung Gerhart-Hauptmann-HausIm Rahmen des deutsch-niederländischen Festivals "Literarischer Sommer