• Gloryful & Ignition - Coheadliner-Show

  • Sa, 30.06.2018 ab 18:00 Uhr
  • Pitcher - Rock'n'Roll Headquarter Düsseldorf
    Oberbilker Allee 29
    40215 Düsseldorf
Gloryful & Ignition - Coheadliner-Show - Pitcher - Rock'n'Roll Headquarter Düsseldorf - Düsseldorf

GLORYFUL wurden im Sommer 2010 von Sänger Johnny La Bomba und Jens Basten gegründet.�Ihr 3-Track Demo „Sedna‘s Revenge“ brachte ihnen in kürzester Zeit hohes Ansehen im Heavy Metal Underground ein und die Band eröffnete schon in Ihrer Frühphase für Acts wie Powerwolf, Vicious Rumours, Orden Ogan oder Helstar und ließ allerorts ein begeistertes Publikum mit hohen Erwartungen an das Debütalbum zurück. Das dann folgende von Dan Swanö produzierte Debütalbum mit dem Titel „The Warrior‘s Code“ erschien im Mai 2013 und konnte Fans und Presse international begeistern.�Auf über 30 Konzerten u.a. mit Bands wie Queensryche, Axxis, Bullet oder High Spirits wurde das Album in der Folge gebührend promotet. Nur 10 Monate nach dem starken Debüt legten die 5 Heavy Metal-Besessenen mit „Ocean Blade“ kräftig nach und konnte die Kritiker international überzeugen und man baute seine Gefolgschaft durch Shows mit Acts wie Accept, Hammerfall und Powerwolf weiter aus. Mit „End Of The Night“ legen GLORYFUL nun ihr drittes und bislang zugleich stärkstes Album vor.�Wer gedacht hat, die Band hätte ihr Potenzial auf den starken Vorgängern bereits verschossen, wird eines besseren belehrt: Das neue Werk weißt erneut die gewohnt hohe Hit-Dichte auf und ist insgesamt die reifste und anspruchvollste Leistung der Band! Die authentisch-einzigartige Stimme von Frontmann Johnny La Bomba ist wohl einer der Hauptgründe dafür, dass sich GLORYFUL weiterhin so mühelos vom Einheitsbrei der Power Metal Acts abheben. Neuzugang und Ausnahmetalent an der Lead Gitarre, Adrian Weiss, wertet die Tracks mit atemberaubenden Soli und Twin-Lead Arrangements zusätzlich auf. Auch thematisch ist „End Of The Night“ der logische Nachfolger zu „Ocean Blade“ und führt die Legende um Sedna (Göttin der Inuit) in das nächste Kapitel: Hunderte Jahre nach dem Untergang der „Ocean Blade“, ist Cpt. McGuerkin seinem nassen Grab am Meeresboden entstiegen und führt als King McGuerkin seine rachesüchtige Mannschaft in die nächste Schlacht. Für Mix und Mastering von „End Of The Night“ konnte diesmal Charles Greywolf (Gitarrist von Powerwolf) gewonnen werden, der auch schon für das Mastering von „Ocean Blade“ verantwortlich war. Das Album klingt dadurch etwas roher und härter als die Vorgängeralben. Das neue Cover-Artwork wurde, wie schon bei „The Warrior‘s Code“ und „Ocean Blade“, vom belgischen Künstler Kris Verwimp gezeichnet. Mit Continental Concerts steht nun auch ein potenter Partner zur Seite, der die Band an der Live Front ordentlich voranbringen wird. GLORYFUL beweisen mit „End Of The Night“, wie viel Potenzial in ihnen schlummert und füllen damit die Lücken im Heavy- und Power Metal-Kosmos, die Bands wie die bald abdankenden Manowar oder die stetig kommerzieller werdenden Sabaton hinterlassen. Zur Promo vom aktuellen im Jahre 2016 erschienenen Album absolvierte die Band bereits über 30 Konzerte inklusive einer Europa-Tour mit Victor Smolskis neuer Band "Almanac" und vielen Festivals, u. a. dem Summer Breeze Open Air 2017.IGNITION:In den Zeiten, wo Musikmärkte zusammenbrechen und der Metal (mal wieder) kurz vor dem medialen Exitus steht, bleiben nur die Bands übrig, die es ernst meinen. IGNITION lebt Bodenständigkeit und hat einfach Bock auf Metal. Die Band treibt den Style des Heavy Metal in die Neuzeit. Alles ist ein wenig ungeschliffener, einen kleinen Tacken härter, die Gitarren ein bisschen tiefer und der Gesang etwas rauher. Der Pfad der Melodie wird dennoch nie verlassen. Lasst euch mitreißen von IGNITIONs fetten Riffs und mächtigen Ohrwurmrefrains. VVK: 13 € (zzgl. Geb.)