• Individuelles Webdesign mit dem Sulu Symfony Framework CMS

  • Mi, 22.01.2020 ab 18:00 Uhr
  • WorkCafé Tectrum
    Bismarckstr. 142
    47057 Duisburg
Individuelles Webdesign mit dem Sulu Symfony Framework CMS - WorkCafé Tectrum - Duisburg

Es gibt richtig gutes Webdesign. Aber ein eigenes Design in Content Management Systeme zu bekommen ist nicht immer leicht. Gerade für kleine und einfache Seiten stellen Enterprise CMS, wie TYPO3, eine große Herausforderung dar. Die Community hat mit Themeforrest hier die Antwort im großen Marketplace von Wordpress gefunden. Aber das Blog System immer auf eine Content Seite runterschrauben macht auch nicht glücklich.Am Ende geht es aber auch immer um den Redakteur. Eine Eingabe muss doch einfach und intuitiv bleiben. Und da tue ich mich mit den beiden CMS Boliden wirklich schwer. Das Symfony Sulu CMS hat hier einen klasse Lösungsansatz, damit man hier auch viel Spaß bei der Arbeit hat. Der Redakteur kann sich direkt in einem Live Preview das Ergebnis seiner Arbeit auf den unterschiedlichen Ausgabeformaten Desktop, Tablet und Smartphone anschauen. Die eigene Eingabemaske ist hier auch nicht überfrachtet und macht viel Freude. Das Live Preview wird mit React umgesetzt. Der technologische Stack hier ist wirklich toll.Das NCAMeetup richtet sich diesmal an Programmierer mit einem Basisverständnis für PHP und interessierte Entscheider. Es soll auch einen Einstieg in Webentwicklung aufzeigen. Wie immer wird Live gecodet und alles ganz praktisch in Gruppengeschwindigkeit präsentiert.In der Applikation erstellt man mit einer XML Konfigurationsdatei die Admin Ansicht und rendert das Ergebnis mit Twig in das Frontend. Auf diese beiden Dateien werde ich hauptsächlich eingehen. Die Zielgruppe sind hier Einsteiger und interessierte Seitenbetreiber. Es geht jetzt nicht darum einen individuellen Webservice in der Applikation zur Verfügung zu stellen. Je nach Gruppe und Interesse können wir aber gerne einen Ausblick machen.Darf es ein wenig mehr sein? Generell ist Sulu das einzige Fullstack Symfony Framework CMS. Das bedeutet aktuelle Applikationen können hier mit CMS Features erweitert werden. Das ist gerade im Bereich E-Commerce eine echte Macht. In dem Meetup möchte ich aber nicht so weit gehen. Bei Interesse können wir gerne nochmal eins zu dem spannenden Thema machen. Hier aber noch einmal der deutliche Hinweis. Das Sulu CMS ist keinesfalls ein CMS, daß nur für kleine Seiten da ist oder keine komplexe Logik beinhalten kann. Es lohnt sich auf jeden Fall.Für alle interessierten Entwickler, die sich im Vorfeld vorbereiten möchten. Auf GitHub gibt es eine DDEV Projekt Basesulu. Auf dieses Paket werden wir aufsetzen. Das darf gerne, wie in der Readme angegeben, installiert werden.https://github.com/nevercodealone/basesuluDazu gibt es auch drei englischsprachige YouTube Videos von mirhttps://youtu.be/w8ZU6aksbrchttps://youtu.be/pxBr_sp5gWkhttps://youtu.be/kAyIFtvVZ9U