• Selbsthilfe im Dialog: Über den Umgang mit Trauer in der Selbsthilfegruppe

  • Do, 29.01.2015 ab 18:00 Uhr
  • WIESE e.V. Selbsthilfeberatung Essen
    Pferdemarkt 5
    45127 Essen
Selbsthilfe im Dialog: Über den Umgang mit Trauer in der Selbsthilfegruppe - WIESE e.V. Selbsthilfeberatung Essen - Essen

Liebe Selbsthilfegruppen-Mitglieder!

Wir möchten das Jahr beginnen mit einer neuen Veranstaltungsreihe: Selbsthilfe im Dialog. Wir wollen mit dieser Reihe die Selbsthilfegruppen-Arbeit in den Mittelpunkt rücken. Unsere Themen werden sein: Die Rolle der Angehörigen, Selbstreflexion in der Gruppe und Genesung – und das Thema Trauer und Verlust.

Damit werden wir beginnen. Es ist das schwierigste Thema. Aber es bewegt mit Sicherheit jede Selbsthilfegruppe. Natürlich, wenn ein Gruppenmitglied stirbt, aber auch, wenn der Verlust von Gesundheit fortschreitet und sichtbar wird, wenn die eigene Selbständigkeit eingeschränkt wird. (Wie) findet man die richtigen Worte? Hält die Gruppe eine solche Aussprache aus? Hält sie ihr stand?

Mit Sicherheit gibt es Erfahrungen im Umgang mit Tod, mit Verlust und Verlustängsten und mit Verdrängung. Daran möchten wir anknüpfen und Möglichkeiten und Methoden aufspüren, sich bewusst mit diesem Thema auseinander zu setzen.

Marion Kutzner und Caren Baesch, beide in der Trauerarbeit bewandert, werden uns in das Thema einführen und eine Plattform geben, über persönliche Erfahrungen mit Verlustsituationen zu sprechen. Was kann mir helfen, was hat mir geholfen? – Dieser Aspekt der Trauerarbeit soll im Vordergrund stehen. Mit kreativen Methoden - mit Schreiben oder Malen beispielsweise - wollen wir lernen, Trauer und Verlust auszudrücken. Herausfinden möchten wir die eigene Kraftquellen und Ressourcen, die helfen, eine schmerzreiche Erfahrung zu bewältigen. Und nicht zuletzt, was die Kraft der Gruppenerfahrung, was der Schutzraum der Gruppe dafür zu leisten vermag, möchten wir erörtern.

Sollte Bedarf bestehen, das Thema für sich persönlich zu vertiefen, zeigen Marion Kutzner und Caren Baesch weitere professionelle Unterstützungsmöglichkeiten in Essen auf.

ES SIND NOCH PLÄTZE FREI! Bitte melden Sie sich an unter 207676 oder per Email an selbsthilfe@wiesenetz.de