• Der Literarische Salon: Szczepan Twardoch in Essen

  • Mi, 06.05.2015 ab 20:00 Uhr
  • Proust Wörter+Töne
    Akazienalle/Am Handelshof 1
    45127 Essen
Der Literarische Salon: Szczepan Twardoch in Essen - Proust Wörter+Töne - Essen

In Deutschland klagen manche, die Literatur sei so zahm geworden. Und wenn sie mal wild sei, dann auch nur als Pose. Wir glauben zwar nicht, dass das stimmt. Aber sicher ist, dass die Polen keine solchen Sorgen haben müssen – denn sie haben Szczepan Twardoch. 1979 geboren, ist er bereits einer der Stars der europäischen Gegenwartsliteratur. Sein Roman „Morphin“ (Rowohlt, Berlin 2014) über das rauschhafte Leben eines Warschauer Kommandanten zu Zeiten der deutschen Besatzung ist ebenso verwegen wie tiefgründig, ebenso bitterböse wie moralisch, atemberaubend in seiner ästhetischen Konsequenz und zugleich fesselnd auf jeder Seite. Ja, und ein Platz 1-Bestseller war „Morphin“ nebenher auch. Mal sehen, ob er uns verrät, wie er das geschafft hat. Am 6. Mai 2015 ist der Autor zu Gast im Literarischen Salon in der Buchhandlung Proust in Essen.

Autor: Szczepan Twardoch geboren 1979, studierte Soziologie und Philosophie an der Universität in Katowice. Der Durchbruch gelang ihm 2012 mit der Veröffentlichung von „Morphin“. Der Roman war in Polen ein Bestseller und wurde u. a. mit dem renommierten Polityka-Passport-Preis ausgezeichnet. Twardoch lebt im schlesischen Pilchowice.

Übersetzerin: Brigitte Nenzel, freie Übersetzerin und Dolmetscherin für die polnische Sprache.

Gastgeber: Claus Leggewie, Politikwissenschaftler und Direktor des KWI Navid Kermani, habilitierter Orientalist und Schriftsteller

Veranstalter: Der Literarische Salon findet in Essen auf Initiative des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) statt, unterstützt von der Stiftung Mercator und dem Schauspiel Essen. Der Literarische Salon ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe mit dem Kölner Stadtgarten und dem Literaturhaus Köln und hat zwei Spielstätten: Mittwochs öffnet er im Grillo-Theater in Essen mit Navid Kermani und Claus Leggewie, donnerstags empfangen Guy Helminger und Navid Kermani die Gäste im Kölner Stadtgarten.

Kartenverkauf: Eintritt 8 Euro Buchhandlung Proust, Tel. 0201/839 68-40, täglich ab 10.00 Uhr. Im Eintrittspreis inbegriffen sind Getränke und Snacks.

Weitere Informationen: http://www.kulturwissenschaften.de/home/veranstaltung-623.html