• Ausstellung: Von Amon Düül bis Zappa : Die Internationalen Essener Songtage 1968 retrospektiv

  • Di, 24.05.2016 ab 10:00 Uhr
  • Zentralbibliothek Essen

    45127 Essen
Ausstellung: Von Amon Düül bis Zappa : Die Internationalen Essener Songtage 1968 retrospektiv - Zentralbibliothek Essen - Essen
  1. Mai bis 9. Juli 2016

Die Ausstellung widmet sich mit Dokumenten, Fotos, Plakaten, Original-Schallplattencovern und Noten – dezentral präsentiert auf der gesamten Publikumsfläche der Zentralbibliothek Essen – den Internationalen Essener Songtagen 1968.

In Deutschland avancierte das kurz IEST 68 genannte Festival zu einem Mega-Event der Sechzigerjahre. Die Konzeption der Veranstalter ging auf. 40 000 Menschen schlugen die Songtage in ihren Bann. Ein Ereignis dieser Größenordnung hatte es hierzulande bislang nicht gegeben.

Mit „Zappa, Zoff und Zwischentöne“ – so der Buchtitel von Detlev Mahnerts und Harry Stürmers relevanter Publikation ¬– möchte die Stadtbibliothek Essen dieses Festival in Erinnerung rufen: Eine Plattform für Rock, Pop, politisches Lied, Kabarett, Chanson und Folklore, mit Künstlern wie Alexis Korner, Julie Driscoll, Frank Zappa and the Mothers of Invention, Tangerine Dream, Amon Düül, Dr. Dr. Dr. Rolf Schwendter, Franz-Josef Degenhardt, Hannes Wader, Bernd Witthüser, Hanns Dieter Hüsch, Dieter Süverkrüp und vielen anderen mehr.

Eine Ausstellung mit Begleitprogramm in Zusammenarbeit mit dem Haus der Essener Geschichte / Stadtarchiv im Rahmen des Jahresthemas „Keine Atempause – Bewegungen und Subkulturen“, einem Projekt der Stadt Essen – Kulturbüro